Business-Portal

für Home & Mobile Electronics

  •  

                               Top-Karrierechancen Mai 2015   +++    Ihr Klick zum Erfolg!             x

    Wollen Sie sich beruflich verändern?

     

    Bisher haben Sie an dieser Stelle hauptsächlich Anzeigen gefunden, die überwiegend aus Stellenangeboten bestanden. Künftig werden Sie vermehrt auch auf Stellengesuche stoßen. Alle, die sich beruflich verändern wollen und neue Herausforderungen suchen,  sind herzlich eingeladen, diese Plattform zu nutzen. Die Vorgehensweise ist ganz einfach: Sie melden sich per E-Mail unter dem Betreff „Jobfinder“ bei Hans-Joachim Gruneck von der Personalberatungsgesellschaft SWISSCONSULT: gruneck@swissconsult.org. Sie bekommen von ihm ein Formular zugeschickt, das Sie ausgefüllt zusammen mit Ihrem Lebenslauf zurücksenden. Sie werden dann mit ihrem Stellengesuch anonym vorgestellt. Der gesamte Prozess läuft mit äußerster Diskretion. Sperrvermerke für einzelne Unternehmen werden selbstverständlich berücksichtigt.

     [... weitere Stellenanzeigen]

Expert bringt TV-Spots zum „Angebot der Woche“

 

Nach der erfolgreichen TV-Kampagne zu Weihnachten und Neujahr Erfolge legt Expert jetzt nach: Single-Platzierungen direkt vor den Nachrichten sorgen für Aufmerksamkeit für das „Angebot der Woche“. Einmal wöchentlich belegt Expert den Werbeplatz direkt vor den wichtigsten Nachrichten im deutschen Fernsehen und präsentiert das jeweilige Angebot in einem 20-sekündigen TV-Spot. Die grundsätzliche Ausrichtung, Tonalität und der Duktus der Spots wurden zunächst nicht verändert: „Die aufmerksamkeitsstarke Mechanik unserer Weihnachts-Spots hat sich bewährt. Warum sollten wir Erfolgreiches ändern“, so Jens Kaufmann (Bild), Abteilungsleiter Werbung. Neu ist aber die Platzierung: Seit April setzt die Langenhagener Kooperation auf das Werbeumfeld direkt vor der ARD Tagesschau, vor RTL Aktuell sowie dem RTL Nachtjournal. „Seit dem Jubiläumsjahr in 2012 hat sich das wöchentliche Angebotskonzept als wichtiges Marketing- und Vertriebstool etabliert. Mit der neuen Platzierung geben wir dem Experten Angebot der Woche einen neuen Rahmen und sind uns sicher, damit eine noch höhere Durchdringung zu erzielen“, so Jens Kaufmann. Das neue TV-Werbeformat wird auch konsequent in die Online-Kanäle verlängert. Eine Kombination aus Social-Media-Werbeträgern und reichweitenstarken Websites aus den Bereichen News, Medien und zielgruppenspezifischen Portalen soll Aufmerksamkeit bringen.

 

 

 

Veränderung im Sales-Team von Olympus

 

Seit 1. April 2015 wird die Regionalvertriebsleitung Nord von Christian Wichmann (Bild links) betreut. Er ist seit 2010 bei Olympus tätig. Als Regionalvertriebsleiter Nord betreut er künftig das Außendienstteam Nord sowie nationale Key-Accounts. Wichmann übernimmt die neue Position von Malte Witowski (Bild Mitte), der ins Produktmanagement wechselt. Der seit 2011 im Unternehmen beschäftigte Witowski wird Produktmanager Interchangeable Lens Cameras für die Region Central (DACH und Niederlande). Seit 1. Januar 2015 verantwortet außerdem Andreas Große (Bild rechts) als neuer Gebietsverkaufsleiter die Region Süd und berichtet an Roland Heißwolf, Regionalvertriebsleitung Süd. Mit dem gelernten Handelsfachwirt konnte ein erfahrener Foto-Spezialist gewonnen werden, der viele Jahre bei der Besier Oehling GmbH und der DayMen GmbH & Co. KG tätig war. Vor dem 38-jährigen Große hatte Christian Cholewa die Region Süd-West betreut.

 

News aus der Consumer-Electronics-Branche:

Aktuelle Ausgabe

CE-Markt

5/2015

 

Titelthema:

Sonos - Die Musikrevolution hat begonnen

und weitere Topthemen

electro

4/2015

 

 

Titelthema:

Jubiläumsserie Legacy - Russell Hobbs feiert 60 Jahre Wasserkocher

B&B Publishing

Schmiedberg 2 a | 86412 Mering

Tel. 08233/4117

 

Aus Telefunken Licht wird en:gate

 

Im Rahmen der Erweiterung des bisherigen Produktschwerpunktes mit innovativen LED-Lichtlösungen in Richtung intelligentes Licht und smarte Umwelttechnologien führt die Gebrüder Thiele Gruppe im Laufe des Jahres die Marke en:gate ein, die die Marke Telefunken Licht im Markt ablösen wird. In diesem Zusammenhang wird die Telefunken Licht AG ab Mai 2015 umfirmiert. Das Sortiment von Telefunken Licht wird dabei in die neue Markenwelt überführt. Martin Hockemeyer (Bild), Vorstandsvorsitzender der Telefunken Licht AG und Geschäftsführender Gesellschafter der Gebrüder Thiele Gruppe: „Unsere neue Marke en:gate gibt uns die Möglichkeit, auch neue und intelligente Umwelt-Technologielösungen unter der gleichen Marke wie unsere LED-Lichtlösungen zu vermarkten. Die Markteinführung wird von den bestehenden Vertriebs- und Handelspartnern der Telefunken Licht AG begleitet, um die neue Marke en:gate entsprechend im Markt zu positionieren.“ Die en:gate GmbH mit Sitz in Ritterhude bei Bremen ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von LED- und intelligenten Lichtlösungen. (kn)

 

 

Fotos – die beliebtesten Reise-Souvenirs der Deutschen

 

Sommer, Sonne und jede Menge besondere Erlebnisse – wer sich nach dem Urlaub immer wieder daran erinnern möchte, nimmt gern ein Souvenir mit nach Hause. Die schönsten Momente in einem Foto festzuhalten, damit man sich und anderen diese später vor Augen führen kann, ist beliebt bei allen Altersgruppen. Laut einer Umfrage von Cewe und Forsa bringen 85 Prozent der Befragten als Souvenir eigene Fotos auf der Kamera oder dem Smartphone mit nach Hause. 50 Prozent der Befragten ist es nicht so wichtig, wie sie auf Urlaubsfotos aussehen. Und wie sieht ein schönes Selbstbild im Sommerurlaub aus? Natürlich, ungefiltert oder lieber etwas verrückt – ausgefallenes Posing und der Einsatz von Filtern und Bildbearbeitungsprogrammen sind laut Cewe eine Frage des Alters. Befragte unter 30 Jahren geben überdurchschnittlich oft an, dass sie auf Reisen auch mal häufiger für ein Foto posieren, bis es ihnen richtig gut gefällt. Besonders gelungene Motive können mit der Cewe Fotowelt App direkt aus dem Urlaub als Postkarte versendet werden. (kn)

 

 

Das Gericht der Europäischen Union hat am 5.Mai in einem Urteil entschieden, dass das EU-Markenamt es zu Recht abgelehnt habe, „Skype“ als Marke einzutragen. Damit bestätigte das EU-Gericht in Luxemburg, dass zwischen den Wort- und Bildzeichen „Skype“ und der Wortmarke „Sky“ Verwechslungsgefahr besteht (Bild). In den Jahren 2004 und 2005 meldete die Gesellschaft Skype beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt die Wort- und Bildzeichen Skype als Gemeinschaftsmarke an. In den Jahren 2005 und 2006 erhob die Gesellschaft British Sky Broadcasting Group Widerspruch und machte geltend, dass Verwechslungsgefahr mit ihrer im Jahr 2003 angemeldeten Gemeinschaftswortmarke Sky bestehe. Der Umstand, dass der Wortbestandteil „skype“ im angemeldeten Bildzeichen von einer Umrandung in Wolken- oder Sprechblasenform umgeben ist, stellt laut Gericht den mittleren Grad bildlicher, klanglicher und begrifflicher Ähnlichkeit nicht in Frage. Gegen die Entscheidung des Gerichts kann ein auf Rechtsfragen beschränktes Rechtsmittel beim Gerichtshof eingelegt werden. (kn)

 

 

Cullmann hat die Ernennung von Günter Kiener (Bild) zum Mitglied der Geschäftsleitung beschlossen. Kiener wird in dieser Funktion den nationalen und internationalen Vertrieb ab 1. Juli 2015 verantworten. „Ich bin davon überzeugt, dass Herr Kiener den begonnenen Internationalisierungs-Prozess weiter vorantreiben wird und dem Unternehmen durch seine langjährige Erfahrung im Bereich Aufnahmelicht neue Impulse geben wird, zumal sich neben Herrn Kiener noch weitere Metz-Mitarbeiter für einen Wechsel zu Cullmann entschieden haben“, so Wolfgang Cullmann, der das Unternehmen vor 47 Jahren gegründet hat. Günter Kiener war zuvor 27 Jahre bei der Firma Metz im benachbarten Zirndorf und leitete innerhalb der Blitzsparte neben dem Produktmanagement auch den weltweiten Vertrieb als International Sales Director. (kn)

 

 

Netgear weitet seine kostenlosen Webinare zu Produkten, Lösungsszenarien, Anwendungsbeispielen und Trends auf eine breitere Gemeinde an Netzwerk-Interessierten aus. Bisher nur den eigenen PowerShift-Partnern vorbehalten, können jetzt auch IT-Verantwortliche in Unternehmen und jeder Interessent teilnehmen. Im Mai und Juni startet das Webinar-Programm mit neuen Themen aus den Bereichen W-Lan, Storage, Netzwerk und Heimüberwachungssysteme. „Wir möchten mit einer breiteren Zielgruppe in direkten Kontakt treten und die Interaktivität der Webinare als Plattform für den Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch nutzen“, so Jörg Lösche (Bild), Managing Director Central Europe bei Netgear. „Wir widmen uns in unseren Webinaren aktuellen Themen rund um das Netzwerk und informieren die Teilnehmer über Konzepte, Technologien und Trends.“ Gehalten werden die Webinare von Netgear-Experten, die ihr Wissen und ihre täglichen Erfahrungen aus dem Netzwerk-Bereich in die Inhalte einfließen lassen. Praktische Beispiele zeigen Lösungsszenarien auf, die den Webinar-Teilnehmern einen Überblick geben, wie zeitgemäße IT-Netzwerkinfrastruktur, Datensicherung und Heimüberwachung geplant und umgesetzt werden können.

 

 

 

 

 

 

Huawei sponsert in der laufenden Saison der „Liga der Supersportwagen“ (ADAC GT Masters) als Offizieller Premium Partner das Team um die Fahrer Dominik Baumann und Jens Klingmann. „Sport-Sponsoring hat bei Huawei schon fast Tradition. In Deutschland unterstützen wir unter anderem den Fußballverein Borussia Dortmund“, so Sven Ochman, Marketing Director Consumer Business bei Huawei. „Mit der ADAC GT Masters Rennserie sind wir nun erstmals im Rennsport in Deutschland aktiv. Wir freuen uns, mit dem Team Schubert Motorsport einen erfolgreichen und starken Partner für unser Debüt gefunden zu haben, und drücken die Daumen für eine spannende Saison.“ Bis Ende des Jahres wird das Huawei-Logo prominent auf dem Rennfahrzeug, dem Truck des Teams sowie der Team- und Fahrerbekleidung zu sehen sein. Ebenso wird das Logo in die offizielle Webseite des Teams eingebunden und bei allen Kommunikationsmitteln verwendet. Darüber hinaus stehen die Fahrer für ausgewählte Promotiontage sowie Verlosungs- und Gewinnspielaktivitäten von Huawei zur Verfügung.

 

 

Die Apple Watch steuert künftig vernetzte Fahrzeugfunktionen. Der US-amerikanische Tochterkonzern des Autoherstellers Volkswagen hat am Dienstag eine Apple-Watch-App angekündigt. Besitzer bestimmter neuerer Fahrzeugmodelle (ab Modelljahr 2014) sollen damit in die Lage versetzt werden, ihr Auto von der Uhr aus zu orten, aufzusperren sowie verschiedene Statusinformationen abzurufen – darunter den Füllstand des Tanks (Bild). Auch Hupe und Lichthupe lassen sich auf diese Weise betätigen. Ein Absperren des Fahrzeuges aus der Ferne soll aber erst mit Autos des Modelljahres 2016 möglich sein. Die Apple-Watch-App werde global für alle VW-Fahrzeuge mit Car-Net-Unterstützung erhältlich sein. Porsche bietet mit Car Connect bereits eine Apple-Watch-App an, die ähnliche Funktionen bei bestimmten neueren Modellen zur Verfügung stellt. (kn)

 

 

Sky Deutschland hat eine weitere Auszeichnung für seinen Kundenservice erhalten: Das „Handelsblatt“, die Universität St. Gallen und die Serviceagentur ServiceRating zählten den Pay-TV-Sender im Rahmen des Wettbewerbs „Top Service Deutschland 2015“ zu den 50 besten Unternehmen im Bereich Kunden- und Serviceorientierung in Deutschland. Zudem ist Sky Branchensieger in der Kategorie Entertainment. „Top Service Deutschland“ ist ein seit 2006 ausgerichteter Wettbewerb zum Thema Kundenorientierung für Unternehmen aller Branchen. Der Analyse zugrunde liegt das 7K-Modell aus der Customer-Value-Forschung der Universität St. Gallen. Insbesondere in den Bereichen Kundenorientierung des Managements, Kommunikation, Kompetenz und Kooperation schnitt Sky überdurchschnittlich gut ab.

 

 

 

„Mehr Marge jetzt!“ –
mit Produkten im Vertrieb von Peditec

 

Das Jahr 2015 begleitet Peditec mit einer Video-Clip-Kampagne. Unter dem Motto: „Mehr Marge jetzt!“ erinnert der Protagonist Max Marge mit einem zwinkernden Auge an die „Margenfrage“. Den neuesten Clip sehen Sie hier:

European TCG Retail Summit

 

Feedback der Teilnehmer zum
1. gesamteuropäischen Handelskongress für Technische Konsumgüter (TCG), der im Mai 2014 im Berliner Adlon Hotel stattfand.

 

Der 2. European TCG Retail Summit wird dieses Jahr am 22. und 23. April in Madrid abgehalten.

 

www.europeantcgretailsummit.com/de

 

Video: