eBlockerOS 2.0: Anonym Surfen jetzt noch einfacher
eBlockerOS 2.0: Anonym Surfen jetzt noch einfacher - Foto: eBlocker

eBlocker macht anonymes Surfen ohne digitale Spuren sowie das Blocken datensammelnder Online-Werbung noch einfacher und besser. Dafür sorgt die frische Version 2.0 von eBlockerOS samt komplett überarbeiteter Benutzeroberfläche. Im Fokus der Entwicklung lagen dabei eine abermals bessere Unterstützung der Anwender und eine weitere Vereinfachung von Abläufen sowie die Optimierung der Tracker-Erkennung und Geschwindigkeit.

Smarte Box noch smarter

Wer verhindern will, dass private Daten im Internet abgegriffen und von profitorientierten Unternehmen ausgeschlachtet werden, muss sich aktiv schützen. Der eBlocker bewältigt diese Aufgabe bereits seit Jahren. Dazu wird die kleine Box per Kabel am Router angedockt und mit Strom versorgt – fertig. Fortan schützt sie alle Geräte im Heimnetz zuverlässig vor jeglichen Schnüffeldiensten. Das neue eBlockerOS 2.0 erhöht den Komfort jetzt abermals.

Christian Bennefeld, Geschäftsführer eBlocker – Foto: Sascha Moll

Christian Bennefeld (Bild), Geschäftsführer von eBlocker, erläutert: „Wir haben den Anspruch, dass der eBlocker eines der einfachsten und effektivsten Geräte zur Anonymisierung von Surfverhalten wird. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, den eBlocker und seine Anwendung noch komfortabler zu gestalten.“ Neben besserer Benutzerfreundlichkeit bietet eBlockerOS eine Reihe neuer, interessanter Funktionen.

Verbesserte Tracker-Erkennung

Alle eBlocker-Modelle erkennen und blocken jetzt noch schneller und effizienter datensammelnde Tracker. Denn die neuen Tracker-Filter erfassen schon anhand der Meta-Informationen, ob Teile der Kommunikationspakete an Datensammler gehen. Das bietet insbesondere auf SSL-geschützten Seiten Vorteile, die zum Beispiel im Online-Banking oder geschützten Nutzerbereichen zum Einsatz kommen. Bisher musste eBlocker die verschlüsselten Datenpakete öffnen und untersuchen, dieser aufwendige Prozess ist nun nicht mehr nötig. Profis haben aber weiterhin die Möglichkeit, wahlweise die neue oder die vorherige Methode einzusetzen.

Gefahrloses Surfen für jüngere Internet-Nutzer

Der eBlocker Family bietet nun einen noch effektiveren Jugendschutz für Kinder unter zwölf Jahren. Das bedeutet, dass der eBlocker auf ausgewählten Geräten ausschließlich pädagogisch wertvolle Kinderseiten (Whitelist-Verfahren) zulässt, jedoch den Zugriff auf alle anderen Seiten sperrt. Die Auswahl basiert dabei auf den Listen der mehrfach ausgezeichneten Kinder-Suchmaschine FragFinn, die von Medienpädagogen für diese Altersgruppe handverlesene Internetseiten (ca. 12.000 Seiten) beinhalten.

Mit der FragFinn-Methode können Kinder in einem gesicherten Surfraum das Internet entdecken, erste positive Online-Erfahrungen sammeln und beim Spielen, Lernen und Kommunizieren im Web wichtige Kompetenzen erwerben. Eltern müssen sich gleichzeitig keine Sorgen mehr machen, dass Ihr Kind dabei auf brutale oder sexuelle Inhalte stößt. Alternativ ist es wie bisher ebenso möglich, den Zugriff auf das Internet generell zu erlauben und die Sperrung nicht jugendgerechter Web-Inhalte auf Basis von Inhalte-Kategorien zu aktivieren (Blacklist-Verfahren).

Runderneuerte Oberfläche erhöht Komfort

Wichtige Einstellungen, um das Beste aus der smarten Box herauszuholen, erledigen Nutzer mit eBlockerOS 2.0 noch komfortabler. Für die Einrichtung reicht es, den eBlocker mit dem Router zu verbinden und ein Einrichtungsassistent führt den Nutzer mit wenigen Klicks zum Ziel. Anschließend noch individuelle Einstellungen vorzunehmen, zum Beispiel aufgrund spezieller Netzwerk-Konfigurationen, ist aufgrund der übersichtlichen Menüs schnell erledigt. Nicht zuletzt reagiert die überarbeitete Oberfläche flotter, funktioniert ohne Einschränkungen auch auf allen mobilen Geräten und punktet mit modernem sowie ansprechendem Design.

Startermin für eBlockerOS 2.0 Anfang August

eBlockerOS 2.0 kommt Anfang August 2018 kostenlos per Update-Funktion für alle eBlocker-Versionen Base, Pro und Family. Christian Bennefeld kann es kaum erwarten: „Das Feedback von den Testern war durch die Bank positiv. Nie war es einfacher als mit dem eBlocker der zweiten Generation, die Erstellung persönlicher Nutzerprofile im Internet wirkungsvoll zu verhindern.“

www.eblocker.com

zur Startseite >