Vestel-Özcan Karadogan
Özcan Karadogan, Vestel Germany Geschäftsführer - Foto: Kay Herschelmann

„Uns ist es erneut gelungen, die Innovationsstärke der Vestel Gruppe eindrucksvoll
unter Beweis zu stellen“, so das IFA-Fazit von Vestel Germany Geschäftsführer Özcan Karadogan (Bild). Wie gewohnt galt es, eine komplette Halle auf 3.000 Quadratmetern mit Innovationen, Produkt-Highlights und zukunftsweisenden Konzepten zu füllen. Dies gelang dank des umfassenden Produktportfolios von Brauner und Weißer Ware über Smart-Home-Lösungen bis hin zu E-Chargern und B2B-Produkten wie Digital Signage und LED-Lighting.

Smart Home im Fokus

Vernetztes Wohnen und die Vorteile von Sprachsteuerung, künstlicher Intelligenz und Co waren in diesem Jahr die bestimmenden Themen in Halle 8.2. „Hier können wir den Endverbrauchern noch einen echten Zusatznutzen bieten, der den Alltag einfacher und bequemer macht“, ist sich Özcan Karadogan sicher. Die Differenzierung im TV-Bereich fällt dagegen schwerer: „Natürlich werden Auflösung und die Bildqualität immer noch besser. Auch wir haben auf der IFA selbstverständlich 8K-Fernseher präsentiert. Aber die Möglichkeiten in Sachen Bildschirmdiagonalen und Rahmendesign sind endlich“.

Vestel IFA 2018-TV
Vestel IFA 2018-TV – Foto: Vestel

Alexa-fähige Smart-TVs

Vestel nutzt seine Innovationsstärke, um die Entwicklung smarter Technologien bei Brauner und Weißer Ware voranzutreiben. Darüber hinaus wurde die Kooperation mit Amazon intensiviert: Auf der IFA präsentierte Vestel eine breite Palette Alexa-fähiger Smart-TVs sowie Waschmaschinen und Fernseher, die den Amazon Dash Service unterstützen. Geht das Waschmittel zur Neige oder ist die Batterieleistung der Fernbedienung schwach, ordern die smarten Vestel Geräte automatisch Nachschub. Aber auch die Einbindung in die smarte Welt von Google gewährleistet Vestel mit den neuen Android-TV-Geräten.

Vestel Messestand IFA 2018
Vestel Messestand IFA 2018 – Foto: Vestel

Innovationen in der Weißen Ware

Nützliche Sprachassistenten machen bei Vestel auch vor der Weißen Ware nicht Halt: Via Voice Control lassen sich beispielsweise die Waschmaschinentür öffnen oder die Position der Fächer im Kühlschrank ganz bequem verändern. Ein weiteres nützliches Highlight ist der Side-by-Side-Kühlschrank mit integriertem Vakuumiergerät, um Lebensmittel länger frisch zu halten. Daneben setzte Vestel auch in diesem Jahr neue Maßstäbe: Eine Kühl-Gefrierkombination mit 35 Prozent weniger Energieverbrauch als A+++Geräte, sowie der leiseste Kühlschrank mit nur 33 dBA und die leiseste Waschmaschine mit nur 38 dBA zeigen wie innovativ und effizient Vestel-Geräte sind. In puncto Umweltfreundlichkeit punktete Vestel mit der neuen Hydro-Charge-Technologie, die den Einsatz von Spül- und Waschmitteln dank Elektrolyse auf ein Minimum reduziert.

„Die IFA ist wie immer eine große Leistungsschau und wir konnten unseren Partnern zeigen, was alles schon jetzt und in Zukunft möglich ist“, so Özcan Karadogan.  „Sowohl unsere OEM-Kunden als auch unsere Lizenz- und Eigenmarken profitieren von der Innovationsstärke und ich freue mich darauf, die neuen Technologien schon bald auf dem Markt zu sehen. Die diesjährige Besucherfrequenz und die Qualität der geführten Gespräche lassen mich jedenfalls optimistisch in die Zukunft blicken.“

www.vestel-germany.de

zur Startseite >