Robustestes Android Handheld von Panasonic jetzt noch besser

159
Panasonic_robustes_Smartphone_FZ-N1_2018
Foto: Panasonic

Panasonic kündigt heute die neueste Version seines robusten Premium-Handheld-Geräts mit integriertem angewinkelten Barcode-Scanner für mobile Mitarbeiter an. Dank ihrer gesteigerten Robustheit, mehr Rechenleistung, weltweit führenden Kommunikationsmöglichkeiten und verbessertem 4,7“-Display könnte die zweite Generation des Panasonic Toughbook FZ-N1 Android-Geräts zum neuen Marktführer werden.

Die zweite Generation des FZ-N1 wird in zwei Varianten angeboten: als Modell mit WLAN und LTE für mobile Mitarbeiter, die unterwegs und an verschiedenen Standorten arbeiten, sowie als WLAN-only Modell für Tätigkeiten innerhalb von Lagern und für standortbezogene Arbeiter. Das 16,3 mm schlanke und 274 g leichte Gerät bietet eine professionelle Telefonfunktion. Drei Mikrofone sind mit fortschrittlicher Geräuschunterdrückungstechnik ausgestattet und zwei Frontlautsprecher sorgen mit bis zu 100 dBA für Klangklarheit selbst in lauten Umgebungen.

Verbesserte Nutzererfahrung

Das kapazitive 4,7″ HD-Multi-Touch-Display ist selbst bei direktem Sonnenlicht gut lesbar und kann sowohl bei Regen als auch mit Handschuhen bedient werden. Mit dem optionalen Active Pen eignet sich das Gerät auch für die Einsatzbereiche, in denen eine besonders präzise Erfassung und Erkennung von Unterschriften hohe Priorität hat.

Noch leistungsstärker

Die neue Modellversion ist noch flexibler, zukunftssicherer und leistungsfähiger denn je. Auf den Geräten läuft das Betriebssystem Android 8.1 Oreo mit Upgrade-Möglichkeit auf Android 9.0 (Pie). Sie sind mit dem neuesten Qualcomm Octa Core Prozessor mit 3 GB RAM-Speicher und 32 GB Flash-Speicher ausgestattet, doppelt so viel, wie bei der ersten Generation.

Panasonic hat die Akkulaufzeit von acht auf zwölf Stunden gesteigert. Damit sind auch längere Arbeitseinsätze möglich. Weiterhin bietet das FZ-N1mk2 eine Warm-Swap-Funktionalität, die dem Nutzer einen Akkuwechsel ohne Arbeitsunterbrechung ermöglicht.

Noch mehr Robustheit

Panasonic hat auch die Robustheit des Geräts erhöht. Das FZ-N1mk2 ist weiterhin „Full Ruggedized“ und nach MIL-STD-810G Standard zertifiziert – und jetzt sogar auf eine Fallhöhe von bis zu 2,1 m (vormals 1,8 m). Panasonic hat zudem die Temperaturunempfindlichkeit verbessert und damit den Temperaturbereich für einen zuverlässigen Betrieb des Gerätes auf -20° bis +50°C erweitert. Damit adressiert Panasonic gezielt Anwender, die in Umgebungen mit tiefen Temperaturen arbeiten, wie z.B. Fahrer von Tiefkühllieferungen.

Foto: Panasonic
Foto: Panasonic

„In nur kurzer Zeit ist das Panasonic Toughbook FZ-N1 eine feste Größe im Markt für professionelle Handhelds geworden“, sagt Jan Kämpfer, General Manager Marketing für Panasonic Computer Product Solutions. „Sein ergonomisches und gleichzeitig robustes Design sowie seine vielseitige Funktionalität haben es zum Favoriten vieler mobiler Mitarbeiter gemacht. Die neue Modellversion ist robuster, leistungsfähiger und noch benutzerfreundlicher.

Ein zukunftssicheres Produkt, von dem die Käufer überzeugt sein können, dass es ihnen über viele Jahre hinweg treue Dienste leisten wird. Neben unserem kürzlich eingeführten Panasonic Toughbook FZ-T1 Android Handheld-Gerät, das sich eher für den mobilen Einsatz in Innenräumen eignet, und unserer breiten Palette an robusten Notebook-, Tablet- und Handheld-Geräten, sind wir die erste Anlaufstelle für alle, die nach vielseitigen, langlebigen und professionellen Mobile-IT-Lösungen suchen.“

panasonic.com/de/

zur Startseite >