TCL Fertigungsanlage für große TV-Panels
TCL Fertigungsanlage für große TV-Panels - Foto: TCL

Die Shenzhen China Star Optoelectronics Technology Co. Ltd (CSOT), ein Tochterunternehmen von TCL und ein weltweit führender Anbieter von Panels, gab am 15. November 2018 bekannt, dass ihre Produktionslinie t6, die erste der elften Generation (G11), die Produktion aufgenommen hat.

„Wir freuen uns sehr, dass das t6-Projekt die Produktion erfolgreich aufgenommen hat“, sagte Tomson Li, Chairman und CEO der TCL Corporation. „Dieser Erfolg ist ein entscheidender Meilenstein in TCLs Bemühungen um die Integration der Lieferkette und unterstreicht unser Engagement, mit Hilfe unserer Fähigkeiten in der Industrie, Verbrauchern das ultimative Produkterlebnis zu bieten.“

Neue Produktionslinie für großformatige Panels

Die Produktionslinie t6, eine Produktionslinie für die weltweit aktuelle größten Panel, mit einer Investitionssumme von 6,7 Milliarden US-Dollar, verfügt über eine Plankapazität von 90.000 Substratglasscheiben pro Monat und wird für TCL größere Bildschirme wie 65-Zoll- und 75-Zoll-LCD-TVs produzieren. Der Bau der t6 begann im November 2016 und wird voraussichtlich im März 2019 mit der Massenfertigung beginnen.

Das Unternehmen gab zudem bekannt, dass in Shenzhen mit dem Bau für die Produktionslinie t7, die zweite G11-Panel-Produktionslinie von TCL, begonnen wurde. Mit einer gemeinsamen Investition von 6,15 Milliarden US-Dollar der TCL Corporation, CSOT und dem Shenzhen Major Industrial Development Fund wurde das t7-Projekt im Mai dieses Jahres angekündigt. TCL rechnet damit, seine Kompetenzen bei der Herstellung von größeren Bildschirmen mithilfe des Projekts weiter zu vergrößern.

tcl.eu/de

zur Startseite >