Lichtsteuerung mit der Magenta SmartHome App
Lichtsteuerung mit der Magenta SmartHome App - Foto: Telekom

Die Version 5.0 der Magenta SmartHome App erleichtert die Steuerung des Connected Home. Damit kann der Nutzer sein Wohnzimmer bereits auf dem Heimweg vorheizen oder von unterwegs das Licht ausschalten. Oder er kann per installierter Kamera von seinem Büro aus einen Blick auf sein Haustier werfen. Außerdem informiert die App stets darüber, was zu Hause passiert.

Einrichtung per Magenta SmartHome App

Die App macht auch die Einrichtung neuer oder bereits vorhandener Geräte mit Magenta SmartHome noch einfacher, denn viele smarte Geräte werden automatisch erkannt und lassen sich mit wenigen Klicks verbinden. Auf Wunsch hilft die App auch mit anschaulichen Bildern und leicht verständlichen Texten.

Einfaches Anpassen von Szenen

Praktische Verbesserungen bringt die neue App-Version für die gleichzeitige Bedienung von mehreren Geräten. Per Fingertipp lässt sich mit den sogenannten „Szenen“ das komplette Raumambiente anpassen. Geräte und deren Einstellung können hiermit kombiniert und manuell ein- oder ausgeschaltet werden. Dadurch wird die Magenta SmartHome App zur Fernbedienung für viele unterschiedliche Geräte gleichzeitig. Gestaltet man beispielsweise eine Szene zum „Licht dimmen und Musik spielen“, entsteht mit einem Klick die richtige Atmosphäre zum Entspannen.

Automatischer Ablauf von Routinen

Darüber hinaus lassen sich gewohnte Abläufe jetzt noch einfacher automatisieren. Von den Bewohnern festgelegte Regeln schalten beispielsweise bei Bewegung auf der Kellertreppe das Licht im Vorratsraum von allein an. Die Regeln starten immer dann, wenn bestimmte Bedingungen zutreffen. Sie lassen sich in der App leicht zusammenstellen. Beispielsweise: Wenn „die Bewohner anwesend sind“ und „es 7.00 Uhr ist“, dann „Rollos hochfahren“ und „Radio für eine Stunde anschalten“.

Über 300 smarte Geräte verschiedener Hersteller

Die Magenta SmartHome App sorgt dafür, dass über 300 verschiedene Geräte von Herstellern wie Philips, Sonos und Logitech miteinander kommunizieren und im Haushalt zusammenarbeiten – egal ob Kamera, Tür, Hausgerät, Heizung oder Jalousie. Bei der Haushüter-Funktion täuschen smarte Lampen, Lautsprecher und Zwischenstecker die Anwesenheit der Bewohner vor – auch  bei Abwesenheit der Bewohner. Das ist ein wichtiger Schutz vor Einbruch.

telekom.de

zur Startseite >