Pure zum Welttag des Radios: Argumente für DAB+

2097
Pure zum Welttag des Radios: Argumente für DAB+
Foto: Pure

Am 13. Februar ist der Welttag des Radios. Der Hersteller Pure gibt Verkäufern für den digitalen Übertragungsstandard DAB+ die richtigen Argumente an die Hand.

Was ist DAB+?

Der Digitalradio-Standard DAB+ (Digital Audio Broadcasting) ist  der Nachfolger des analogen UKW-Radios. DAB+ ist digital-terrestrisches Radio, also digitales Radio vom Sendemast zum Empfängergerät über Antenne.

Was kann DAB+?

  • DAB+ bietet dank der modernen Übertragungstechnik einen völlig rauschfreien Klang mit stabilem Klangbild – egal ob laut oder leise – und kann von beliebig vielen Endgeräten zur gleichen Zeit und ohne Qualitätsverluste empfangen werden.
  • Dank eines automatischen Sendersuchlaufs ist die Bedienung leicht und das Finden von Frequenzen nicht mehr nötig.
  • Anders als bei UKW-Radio, bei dem die verfügbaren Frequenzen mittlerweile alle belegt sind, bietet Digitalradio eine größere Anzahl an Sendeplätzen. Das bedeutet eine größere Sendervielfalt, bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist.
  • DAB+ erlaubt den Mitversand von Zusatzinformationen in Bild oder Text parallel zum Programm, wie z.B. die Anzeige von Programmübersichten oder Musiktiteln.

Wie kann man DAB+ empfangen?

Um DAB+ zu empfangen, benötigt man entweder einen Digitalradio-Adapter oder ein DAB+ fähiges Digitalradio. Alle aktuellen Digitalradios empfangen neben DAB+ auch weiterhin UKW. Einige Geräte ermöglichen zudem den Empfang von Internetradio sowie die Nutzung eigener Audio-Inhalte über Bluetooth oder Streamingdienste. Digitalradios gibt es in unterschiedlichen Preisklassen und für verschiedene Nutzungssituationen – vom Wohnzimmergerät bis zum portablem Taschenradio.

pure.com/de

zur Startseite >