Jeder zweite Gamer interessiert sich für Retro-Konsolen

238
Felix Falk - Foto: Dirk Mathesius

Der Trend zu Neuauflagen alter Spielekonsolen trifft auf großes Interesse in Deutschland: Wie der game – Verband der deutschen Games-Branche auf Basis von repräsentativen Umfragedaten des Meinungsforschungsinstituts YouGov bekannt gibt, findet knapp jeder zweite Gamer (49 Prozent) in Deutschland die Neuauflagen von SNES, PlayStation und Co. interessant. Fast jeder vierte Gamer (24 Prozent) hat sich demnach bereits eine Retro-Spielekonsole gekauft oder erwägt deren Anschaffung. Das entspricht rund 10,7 Millionen Menschen. Jeder vierte Gamer (25 Prozent) findet die Neuauflagen der Klassiker zwar interessant, plant aber derzeit keine Anschaffung.

Zeitlose Spiele-Klassiker sind beliebt

„Die Neuauflagen der Spielekonsolen-Klassiker sind sehr beliebt in Deutschland: Viele Eltern zeigen ihren Kindern damit die Spiele ihrer Jugend, andere wollen zeitlose Spiele-Klassiker wieder spielen oder neu entdecken“, sagt Felix Falk (Bild), Geschäftsführer des game.

game – Verband der deutschen Games-Branche

Mitglieder des game-Verbands sind Entwickler, Publisher und weitere Akteure der deutschen Games-Branche wie eSports-Veranstalter, Bildungseinrichtungen und Dienstleister. Der Verband ist außerdem Mitveranstalter der gamescom, die dieses Jahr von 20. bis 24. August in Köln stattfindet.

game.de

zur Startseite >