Internet, Festnetz und TV: Neues Triple Play von Astra

214
Christoph Mühleib - Foto: Astra

Der Satellitenbetreiber Astra bündelt seine Kompetenzen zusammen mit Glasfaser-ABC und GlobalConnect zu einer neuen Triple-Play-Lösung. Mit einer zentralen Sat-Anlage und einem modernen Glasfaser-Hausnetz (FTTH) werden Mehrfamilienhäuser, Wohnsiedlungen und ganze Stadtteile mit Highspeed-Internet, Festnetz und TV in HD- und UHD-Qualität aus einer Hand versorgt.

Freie Anbieterwahl durch offenes Glasfasernetz und Sat-TV

Das offene Glasfaser-Hausnetz (FTTH) bietet neben der TV-Versorgung über Astra Satellit auch zusätzliche Bandbreiten für alle anderen verfügbaren Informationsdienste. Anbietergebundene Triple-Play-Pakete werden somit überflüssig, da jede Wohneinheit den für sie passenden Dienstleister für Telefonie oder Internet auswählen kann.

„Unabhängig vom Anbieter“

Christoph Mühleib (Bild), Geschäftsführer Astra Deutschland: „Wir entmonopolisieren hiermit den Triple-Play-Markt und schaffen erstmalig ein Angebot, das völlig unabhängig vom Anbieter ist. Mit Glasfaser-ABC und GlobalConnect haben wir zwei starke Partner an unserer Seite, mit denen wir unsere zukunftsfähige Lösung auf dem Markt etablieren wollen.“

Wie die Modernisierung von Immobilien mit Glasfaser- und Sat-Technologie konkret funktioniert und welche Vorteile sie für Immobilieneigentümer und Mieter bringen, zeigen Astra, Glasfaser-ABC und GlobalConnect in Halle 8, Stand R10 auf der Anga Com 2019.

astra.de

zur Startseite >