Die Messe Computex: Nicht nur was für Spieler

140
Computex Messe, Taipei - Foto: Peter Weber

Wieder einmal traf sich die Elektronik-Welt am anderen Ende der Erde – trotz der etwas mühsamen Anreise nach Taiwan pilgerte die Branche wieder zur Computex nach Taipei. Globale Technik-Ökosysteme wollte man dort schaffen, natürlich mit Neuem zu 5G, Smart Home, IoT und Künstlicher Intelligenz.

Hochkarätige Vorträge von Intel, Microsoft und AMD schufen den hochklassigen Rahmen. Dazu ganztägige Veranstaltungen zu AI und IoT, ein spezieller „Gipfel“ über 5G und ein anschließendes Digitimes-Forum über 5G-Innovationen. Leider meist in Chinesisch, auf Englisch übersetzt.

extrem breiter 43 Zoll Monitor – Foto: Peter Weber

Die Messe selbst ist für IFA-Verwöhnte zumindest seltsam anders. Kaum große Stände von bekannten Marken. Acer und HTC als Flaggschiffe der taiwanesischen IT-Industrie waren gar nicht erst in den Hallen. Aber tausende von Mini-Ständchen, wie die chinesischen Gemeinschaftsstände auf der IFA und die meisten Anbieter waren kleinere Hersteller. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl sogar noch erhöht, da pünktlich zu Computex eine zweite riesige Halle am Messezentrum Nangang eröffnet wurde. Was also trieb 42.500 Einkäufer aus 171 Ländern dorthin, erneut eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr? Deutschland zudem unter den Top zehn der Käuferländer?

Farbenfrohe Noteboooks von Avita – Foto: Peter Weber

… weiterlesen