LG nutzt Qt-Software für die nächste Generation von webOS-Geräten

206
LG nutzt Qt-Software für die nächste Generation von webOS-Geräten
Foto: LG

LG Electronics hat eine gemeinsame Absichtserklärung mit The Qt Company unterzeichnet. Der Softwareentwickler mit Hauptsitz in Finnland verantwortet das Qt-Project. Im Mittelpunkt steht der Ausbau der Zusammenarbeit beim Betriebssystem webOS. Konkret geht es hier um die Integration der Open-Source-Plattform in künftige Automobil-, Robotik- und Smart Home-Projekte von LG sowie die Etablierung von webOS als Referenzbetriebssystem bei Qt.

Verbesserte Nutzerfreundlichkeit für KI- und IoT-Nutzer

Die Partnerschaft soll ein effizienteres Management der für die Einbettung von Qt erforderlichen Ressourcen gewährleisten und die Lücken zwischen Qt und webOS deutlich verkleinern, was wiederum zu einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit für KI- und IoT-Nutzer führt. „Unserer Vision, hochinnovative, KI-gestützte und Content-fähige Smartgeräte in einem eingebetteten System auf Grundlage der webOS-Plattform zu entwickeln, kommen wir mit The Qt Company als Partner einen großen Schritt näher“, sagte Dr. I.P. Park, President und CTO von LG Electronics. „Konzeption und Entwicklung dieser äußerst komplexen Systeme erfordern tiefere Kenntnisse der Materie als je zuvor. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Hard- und Softwareexperten ist die Grundlage unserer Kooperation mit Qt.“

Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche für Smart TVs

Qt ist ein Software-Tool zur Entwicklung grafischer Benutzeroberflächen (GUIs), das ein intuitives UI/UX-Design für Touch-Funktionen in Endverbrauchergeräten von Smartphones bis hin zu Autos liefert. Seit 2014 vertraut LG auf die Anwendungen von The Qt Company, um eine möglichst einfach zu bedienende Benutzeroberfläche für Smart TVs und Informationsdisplays mittels webOS zu ermöglichen. Qt wird auch eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von webOS Auto spielen, das für den Einsatz in zukünftigen Infotainment-Systemen für Autos geplant ist.

lge.de

zur Startseite >