Visa wird europäischer Partner von Plug and Play

305

Plug and Play hat heute eine Partnerschaft mit Visa im Rahmen des Retailtech Hub, der Innovationsplattform für Unternehmen und Startups aus dem Handel, bekanntgegeben. Visa wird umfassende Handelserfahrung in die Zusammenarbeit mit Startups einbringen und das Netzwerk an Corporates mit Lidl, Kaufland, MediaMarkt Saturn, s.Oliver, Aachener Grundvermögen und Wirecard weiter vervollständigen.

Technologietrends für digitale Kundenerlebnisse nutzen

Die Partnerschaft kommt auch den Visa-Kunden zugute, die ins Visa Innovation Studio Berlin kommen, da Plug and Play hier seine Expertise in Sachen Handelstrends einbringt. Das Visa Berlin Innovation Studio ist Teil eines globalen Netzwerks von Visa Innovation Centern. Diese helfen Kunden und Partnern, in einem wettbewerbsorientierten Markt erfolgreich zu sein.

“Wir bei Visa nutzen gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern permanent aktuelle Technologietrends, um innovative digitale Kundenerlebnisse zu ermöglichen. Die Kooperation mit Plug and Play und dem Retailtech Hub verbindet uns mit einem kraftvollen globalen Startup-Ökosystem. Dadurch können wir schnell und effizient neue Ideen generieren und Geschäftschancen für uns und unsere Kunden validieren. Die Zusammenarbeit mit anderen etablierten Unternehmen ermöglicht es uns zudem, branchenübergreifende Herausforderungen gemeinsam anzugehen”, sagte Michael Hoffmann, Leiter der Visa Innovation Studios in Berlin und Warschau und Geschäftsführer des Spielfeld Digital Hub.

Programm bringt Startups und etablierte Unternehmen

Das Plug and Play Retailtech Hub bringt die besten Startups und digital-affine etablierte Unternehmen zusammen. Das 12-wöchige Programm ermöglicht Startups, sich mit Handelsgrößen zu vernetzen, Investoren kennenzulernen und gleichgesinnte Unternehmer kennenzulernen.

Im Anschluss an das Programm können Startups das Plug and Play Headquarter im Silicon Valley kennenlernen, um in das US-Startup-Ökosystem einzusteigen. Visa kann durch das Programm auf ein Netzwerk an Startups für gemeinsame Pilotprojekte oder Investmentmöglichkeiten zurückgreifen. Zugleich nutzt Visa so den Erfahrungsasutausch mit anderen etablierten Unternehmen.

“Visa erweitert das Retailtech Hub um eine zusätzliche Perspektive. Dadurch kommen wir unserem Ziel näher, eine Plattform entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Handels zu schaffen. Gemeinsam mit Visa und unseren anderen Partnern können wir die Transformation des Handels beschleunigen und eine digitalere Denkweise etablieren” sagte Dr. Claudius Jablonka, Director, Plug and Play Retailtech Hub.

MediaMarkt Saturn profitiert schon jetzt

In den vergangenen zwei Jahren haben sich mehr als 40 Startups an der Innovationsplattform beteiligt. 21 von ihnen haben Pilotprojekte mit den Partnern umgesetzt, 19 dieser Projekte mündeten in weitere oder kontinuierliche Zusammenarbeit. Ein Beispiel ist das Startup Qopius, das Roboter mit künstlicher Intelligenz zur Erkennung von Produkten ausstattet. Im Rahmen eines Pilotprojektes mit MediaMarkt Saturn wurde ein Lageplan eines Marktes erstellt. Nun arbeiten die Partner weiter beim Thema ortsgebundener Dienstleistungen – so genannter Location Based Services – zusammen.

Bewerbungen für das Retailtech Hub sind möglich unter: plugandplaytechcenter.com