Produkt-Trends der Hong Kong Electronics Fair

Foto: HKTDC

Vier Tage lang informierten sich mehr als 67.000 Besucher auf den zwei Hongkonger Elektronikmessen über die Neuheiten und Trends der Branche. Die HKTDC Hong Kong Electronics Fair (Autumn Edition) und die electronicAsia brachten vom 13. bis 16. Oktober insgesamt rund 4.300 Aussteller, vom Startup bis zur Weltmarke, im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) zusammen.

Foto: HKTDC

5G als wichtiges Thema in Hongkong

Auf der Elektronikmesse präsentierten sich rund 3.740 Aussteller in 27 Themenkategorien. Darunter war die beliebte Tech Hall, nach wie vor ein Highlight der Messe. Erstmals gab es hier eine Zone für KI und Spracherkennung, welche die Zonen wie Robotik, 3D-Druck, smarte Technologien und virtuelle Realität ergänzte. Ebenfalls in der Tech Hall stellten 120 Start-ups ihre Produkt- und Serviceangebote vor. In der Tech Hall neu dabei war auch der Nanjing 5G Pavillon, der Lösungen für Industrie und Haushalte durch die Kommerzialisierung der 5G-Technologie vorstellte. Über 580 internationale Marken wie Skross aus der Schweiz und Odoyo aus den USA stellten diesmal in der Hall of Fame aus.

Smarter Fitness-Spiegel

Das Interesse der Besucher weckten Neuentwicklungen wie ein Roboterarm für chirurgische Eingriffe, ein 5-in-1 Roboter mit mechanischer Kodierung, der smarte Fitness Spiegel Kara, der Roboter Tutor mit Namen Quincy für Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren sowie Pero. Dieses Wearable kann an der Hand getragen werden und erlaubt das Steuern von Computern und Smartphones per Handbewegung.

hktdc.com

zur Startseite >

Anzeige
Colop Banner