Chefwechsel bei Sky Deutschland

von links: Carsten Schmidt (Foto: Sky/Getty Images/Axel Schmidt), Devesh Raj (Foto: Sky)

Zum 31. Dezember wird Carsten Schmidt seine Aufgabe als Vorsitzender der Geschäftsführung von Sky Deutschland beenden, bleibt dem Unternehmen im kommenden Jahr aber weiterhin als Senior Advisor erhalten. Schmidt übergibt an Devesh Raj, der seit Sommer 2019 als Sky COO für Continental Europe sowie interimistisch als Chief Commercial Officer (COO) bei Sky Deutschland, fungiert. Wie es aus dem Unternehmen heißt, werden Schmidt und Raj auch in den nächsten Monaten weiterhin eng zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Seit 20 Jahren in führenden Positionen

Der neue CEO Devesh Raj wird wie Schmidt vorher an Andrea Zappia, Sky CEO Continental Europe, berichten. Vor seiner Zeit bei Sky war Raj fünf Jahre als Senior Vice President Strategic and Financial Planning bei dem Medienunternehmen Comcast NBCUniversal in den USA tätig. Davor war er 14 Jahre Senior Partner und Managing Director bei der Boston Consulting Group in New York und leitete deren TK-, Medien- und Technologie-Sparte in Nordamerika.

Maßgeblich die Entwicklung von Sky Deutschland geprägt

Carsten Schmidt ist seit über 20 Jahren für Sky Deutschland ausschließlich in führenden Positionen tätig, in den letzten viereinhalb Jahren als CEO. Er hat maßgeblich die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens geprägt. In diese Zeit fielen unter anderem der Senderstart von Sky Sport News HD, die Einführung innovativer Produkte wie Sky Q und die Produktion preisgekrönter Serien wie z.B. „Das Boot“ und „Babylon Berlin“.

„Wir haben einen idealen Nachfolger gefunden“

Andrea Zappia kommentiert: „Ich möchte Carsten persönlich danken. Aufgrund seiner starken Führung und seines großartigen Einsatzes hat er einen maßgeblichen Anteil am Wachstum und Erfolg von Sky in den letzten zwei Jahrzehnten. Mit über fünf Millionen Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz und einem schlagkräftigen Team ist das Unternehmen bereit, die zukünftigen Aufgaben zu meistern. Mit Devesh habe ich in den letzten sechs Monaten bereits Seite an Seite zusammengearbeitet und seine Qualitäten uneingeschränkt geschätzt. Ich bin davon überzeugt, dass wir einen idealen Nachfolger gefunden haben, der Sky Deutschland in die nächste Phase des Wachstums führen wird.“

sky.de

zur Startseite >