Brömmelhaupt-Fachhändler können „Magic Table“ nutzen

Rüdiger Plep mit Messebesuchern - Foto: Frank Schoepgens

Auf seiner Hausmesse „Kleine Funkausstellung“ hat der Fachgroßhändler Brömmelhaupt einen „Magic Table“ vorgestellt, auf dem Produkte virtuell präsentiert werden können. Damit lassen sich Produkte vorführen, die gerade nicht in ihrem Geschäft vorrätig sind – ein wesentlicher Vorteil nicht nur für Händler mit begrenzter Präsentationsfläche. Der „Magic Table“ kam bei den Besuchern der Hausmesse so gut an, dass Brömmelhaupt nun eine Kooperation mit dem IT-Dienstleister Dein-Konfigurator GmbH eingegangen ist, um die virtuelle Produktpräsentation für die Fachhandelskunden zugänglich zu machen.

„Unser ‚Magic Table‘ ist schon in vielen Fachgeschäften etabliert und hilft dem Verkäufer bei der Kundenberatung und Findung des passenden Produkts“, erklärt Albrecht Arenz, Gründer und Geschäftsführer von Dein-Konfigurator, und fügt hinzu: „Wir freuen uns riesig auf die Zusammenarbeit mit Brömmelhaupt. Gemeinsam werden wir die Zukunft des digitalen Fachhandels mitgestalten.“

„Auf unserer Hausmesse war der ‚Magic Table‘ ein wirkliches Highlight und ein Publikumsmagnet“, so der Brömmelhaupt-Geschäftsführer Robert Drosdek. „Dieser Form der Produktpräsentation gehört die Zukunft.“ Und Rüdiger Plep, Leiter Geschäftsentwicklung  Einzelhandel bei Brömmelhaupt, ergänzt: „Hiermit kann der Fachhändler seinen Kunden auch Produkte detailliert vorführen, ohne diese im Laden zu haben. Das hilft ihm, seine Rentabilität und Effizienz deutlich zu verbessern.“

Albrecht Arenz mit Robert Drosdek – Foto: Frank Schoepgens

Warenpräsentationen maximieren

Die Kunden des Großhändlers haben durchschnittliche Verkaufsflächen zwischen 100 und 200 Quadratmetern. Daher lässt es sich nicht vermeiden, dass nur ein kleiner Teil der Artikel in der Ausstellung gezeigt werden kann. So fallen andere Produkte bzw. Features leider „unter den Tisch“. Der „Magic Table“ erweitert die Präsentationsfläche auf virtuelle Art. Damit sind alle angebotenen Produkte und Leistungen direkt abrufbar und können in das Verkaufsgespräch mit einbezogen werden.

Doch der „Magic Table“ kann noch mehr: Zu getätigten Verkäufen übermittelt und korrigiert das innovative Tool die Bestände im Lager und auf Herstellerseite in Echtzeit. Es stellt zudem Preisetiketten aus, organisiert die automatische Bestellabwicklung und bereitet Angebote vor bzw. löst diese aus. Der Startschuss ist für Januar 2020 geplant, dann sollen die ersten Fachhändler damit ausgestattet werden.

Interessierte Fachhändler können sich bei Rüdiger Plep für eine Beratung anmelden: r.plep@broemmelhaupt.de.

zur Startseite >