Sind jetzt eins: TV und Home Appliances bei Samsung

Samsung Experience Studio. Foto: Samsung
Samsung Experience Studio. Foto: Samsung

Um sich den Herausforderungen veränderter Marktbedingungen anzupassen, führt die Samsung Electronics GmbH ihre beiden Geschäftsbereiche TV/AV und Home Appliances zu einer gemeinsamen Consumer Electronics Division zusammen. Damit reagiert das Unternehmen trotz positiver Geschäftsergebnisse in beiden Bereichen auf den insgesamt stagnierenden Consumer Electronics-Markt. Leif-Erik Lindner wird als Vice President neben der operativen Gesamtverantwortung für den Geschäftsbereich TV/AV diese in Zukunft auch für den Bereich Home Appliances übernehmen.

Zunehmende Synergien zwischen den Produkten

Leif-Erik Lindner. Vice President Consumer Electronics Foto: Samsung
Leif-Erik Lindner. Foto: Samsung

Die Zusammenlegung beider Geschäftsbereiche ist nicht zuletzt wegen der zunehmenden Synergien zwischen den Produkten sinnvoll. „Connected Living, bzw. die Vernetzung intelligenter Geräte ist für viele Kunden ein zunehmend relevanter Faktor im Kaufentscheidungsprozess geworden,“ sagt Leif-Erik Lindner, Vice President Consumer Electronics, Samsung Electronics GmbH. „Durch eine noch engere Zusammenarbeit der Bereiche unter einem Dach kann Samsung gemeinsame Potenziale noch besser nutzen und bisherige Erfolge weiter ausbauen,“ so Lindner.

Experience Studio für das vernetzte Leben

Dafür steht sinnbildlich auch das Experience Studio, das Samsung erst vor kurzem eröffnete. CE-Markt war bei der Eröffnung dabei und berichtete. Hier ist das Trendthema vernetztes Zuhause in verschiedenen Szenarien ganzjährig erfahrbar. Für Händler wichtig: Dort sollen auch Veranstaltungen für Händler stattfinden, die sich mit Smart Things und Co beschäftigen wollen.

Darum gründet Samsung die neue CE-Division

Obwohl der TV-Markt rückläufig ist, erzielte Samsung im aktuellen Kalenderjahr stabile Ergebnisse. So konnte das Unternehmen im Jahr 2019 seinen Marktanteil im TV-Bereich laut GfK in Wert leicht gegenüber dem vergangenen Jahr auf 32,3 Prozent ausbauen (+0,3 Prozentpunkte).1 Auch im Bereich Hausgeräte schlägt Samsung mit 13 Prozent Wachstum von Januar bis September 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum die Markentwicklung von einem Prozent deutlich.

Foto: Samsung

Den durch die Neuorganisation geschaffenen Gesamtbereich Marketing TV/AV und HA wird
Mike Henkelmann als Director Marketing Consumer Electronics leiten. Sowohl Henkelmann als auch Lindner berichten in der neuen Organisationsstruktur an Vice President Willem Kim, Head of Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH.

Das Produktmanagement verbleibt wie bisher in den jeweiligen Sales-Bereichen. Stefan Kutz übernimmt als Director TV/AV. Nedzad Gutic, der bereits mehrere Jahre Samsung Managementerfahrung mitbringt, wechselt am 1. Februar aus seiner Position bei HP zurück zur Samsung Electronics GmbH und übernimmt für den Bereich Home Appliances die Funktion des Director Home Appliances. Beide Kollegen berichten direkt an Leif-Erik Lindner.

Alle strukturellen Änderungen treten ab dem 1. Januar 2020 in Kraft.

zur Startseite >