DAB+: Jetzt startet die Digitalradio-Pflicht

Foto: DAB+

Noch im November hatte der Bundesrat das sechste Gesetz zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes gebilligt. Nun gilt die Digitalradiopflicht ab dem 21. Dezember 2020. D.h. die Geräte müssen in Neuwagen den Empfang und die Wiedergabe von digital-terrestrischem Radio, also DAB+, ermöglichen. Auch für stationäre Radiogeräte mit Display gilt künftig die Digitalradiopflicht. Der Bundestag hatte den Gesetzesentwurf zuvor im Oktober angenommen.

Dynamischste Steigerung seit Erhebungsbeginn

Laut dem Digitalisierungsbericht der Medienanstalten stieg die Anzahl der deutschen Haushalte mit DAB+ von durchschnittlich 17 Prozent in 2018 auf 22,7 Prozent in 2019. Das entspricht einer relativen Zunahme von 34 Prozent. Auch für andere untersuchte Marktsegmente (Zugang, Geräteabsatz) attestiert die gemeinsame Studie der Medienanstalten unter Beteiligung von ARD, Deutschlandradio und Media Broadcast dem digitalen Antennenradio mehrheitlich zweistellige Zuwachsraten.

In weit über neun Millionen Haushalten steht mindestens ein DAB+ Gerät. Das sind über zwei Millionen mehr als 2018. Die Anzahl der Personen mit einem Zugang zu DAB+ erhöht sich von 12,7 Millionen in 2018 auf fast 17 Millionen in 2019. Das sind 4,1 Millionen mehr als im Vorjahr und entspricht fast einem Viertel der Bevölkerung ab 14 Jahren. Damit liegt DAB+ an der Spitze des Zuwachses vor anderen Empfangswegen.

Während die Abverkäufe von UKW Radiogeräten seit Jahren sinken, erreichen die Verkäufe für DAB+ Empfänger neue Bestmarken: Die Gesamtzahl der DAB+ Geräte liegt inzwischen bei 14,6 Mio. Das sind 2,8 Mio. mehr als 2018, was einer relativen Steigerung von 24 Prozent entspricht.

Crossmediales Marketing

Im gemeinsamen Schulterschluss werben die Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland dreimal im Jahr crossmedial gemeinsam für DAB+: im Frühjahr, vor der IFA im September und zum Weihnachtsgeschäft. Ergänzt und unterstützt werden diese Maßnahmen durch unterjährige Aktionen direkt am POS.

In etwa 3.300 Märkten in ganz Deutschland schulen DAB+ Experten Verkäufer des Elektrohandels zum Thema digitaler Rundfunkstandard. Promotoren sorgen kostenlos für einheitliches Regalbranding im Markendesign von DAB+, einschließlich aktueller Informations- und Werbematerialien wie Senderlisten, Info-Flyer oder Regalbanner.

zur Startseite >