Vier Tage Technik pur: CES 2020 öffnet ihre Pforten

Endlich, das neue Technikjahr beginnt. Traditionell gibt die Consumer Electronics Show in Las Vegas den Startschuss für das Jahr. Um ein Gefühl für die Trends des Jahres in der CE-Branche zu bekommen, lohnt es sich für Fachhändler einen Blick auf die Highlights der Messe zu werfen. Die Messe öffnet am heutigen 7. Januar für vier Tage ihre Pforten. Geladen sind Branchengrößen, Trendsetter und Journalisten aus der ganzen Welt.

CE-Markt berichtet während den Messetagen über viele Produktneuheiten hier auf der Webseite. Aktuell informiert zur CES 2020 in Las Vegas bleiben Sie auch mit dem Newsletter am 14. Januar sowie in der ersten Heftausgabe des Jahres, die am 31. Januar erscheint. Zur Newsletteranmeldung geht es ganz einfach hier.

Kurze Geschichte der „amerikanischen IFA“

Die Technikmesse in Las Vegas ist weltweit eine der größten Fachmessen im Bereich Home Appliances und Unterhaltungselektronik. Erstmals fand die Fachausstellung vor über 60 Jahren, 1967, statt. Zunächst war die CES keine eigenständige Messe, sondern ein Ableger der Chicago Music Show. Ende der 70er bis Mitte der 90er konnten sich Technikfreunde und geschäftstüchtige Händler sogar zwei Mal im Jahr auf den Weg zur CES machen, bis 1998 klar war: Die CES findet einmal im Jahr in Las Vegas statt. Der Veranstalter ist die CTA, die Consumer Technology Association, ein Wirtschaftsverband für elektronische Konsumgüter in den Vereinigten Staaten.

zur Startseite >