Sennheiser sorgt für besondere Sounderlebnisse

Sennheiser HD 450BT
Sennheiser HD 450BT - Foto: Sennheiser

Ob im Alltag, beim Sport oder im Auto, Sennheiser zeigt zur CES 2020 Sennheiser-Sound für jede Gelegenheit. Für Aufsehen sorgt dabei die Kooperation mit Continental für eine lautsprecherlose Audioanlage im Fahrzeuginnenraum. Für Umsatz im Handel dürften allerdings die Over-Ear- und In-Ear-Geräte des Audio-Spezialisten sorgen.

Sennheiser HD 450BT und HD 350BT

Die neuen Bluetooth-Kopfhörer HD 450BT und HD 350BT knüpfen an die beliebten Over-Ear-Vorgängermodelle HD 4.40BT und HD 4.50BTNC an und kombinieren Klangqualität mit kabelloser Freiheit, einer Akkulaufzeit von 30 Stunden sowie direktem Zugriff auf Sprachassistenten. Der HD 450BT ermöglicht dank Active Noise Cancelling außerdem ein packendes Klangerlebnis ohne störende Umgebungsgeräusche.

Der HD 450BT und der HD 350BT sind Bluetooth 5.0-kompatibel und unterstützen hochwertige Audio-Codecs wie AAC, AptX und AptX Low Latency, das bei Video- oder Gaming-Inhalten dafür sorgt, dass Bild und Ton synchron bleiben. „Die neuen Around-Ear-Hörer HD 450BT und HD 350BT haben wir für all jene entwickelt, die ihr Hörerlebnis auch im Alltag intensivieren möchten“, sagt Jermo Köhnke, Product Manager bei Sennheiser. Dank Active Noise Cancelling sorgt der HD 450BT auch in lauter Umgebung für fesselnden Klang. Zudem kann dieses Modell, wenn gewünscht, auch kabelgebunden genutzt werden.

Neuer Sennheiser In-Ear-Kopfhörer

Sennheiser In Ear CX 350BT
Fotos: Sennheiser

Sennheisers neue Ohrhörer CX 350BT und CX 150BT halten im Alltag mühelos Schritt. Die vorgestellten In-Ear-Modelle sind dank Sennheiser-Audioqualität, einer Akkulaufzeit von zehn Stunden und komfortablem Design die gute Begleiter für kabellosen Musikgenuss unterwegs. Der CX 350BT bietet zudem per Tastendruck direkten Zugriff auf Sprachassistenten.

Sennheiser-Klang auch im Auto

Continental und Sennheiser präsentieren auf der CES 2020 eine lautsprecherlose Audioanlage für den Fahrzeuginnenraum. Die Partner integrieren die patentierte Ambeo 3D Audiotechnologie des Audiospezialisten Sennheiser in das Ac2ated Sound System von Continental. Das Konzept des Technologieunternehmens versetzt bereits vorhandene Oberflächen im Fahrzeug in Schwingung. Herkömmliche Lautsprecher werden so überflüssig. Zusammen mit Sennheisers 3D-Audiotechnologie Ambeo Mobility erreicht das Soundkonzept eine immersive Wiedergabe, die die Fahrzeuginsassen in eine vollkommen neue, lebensechte Klangwelt versetzt.

Kooperation Sennheiser Continental Musikanlage ohne Lautsprecher im Auto Foto: Sennheiser

Helmut Matschi, Mitglied des Vorstands und Leiter des Geschäftsfelds Vehicle Networking and Information bei Continental sagt: „Gemeinsam haben wir ein Soundsystem entwickelt, mit dem Musikgenuss im Fahrzeug wie aus dem Nichts zum Premium-Audioerlebnis wird. Zudem reduziert Ac2ated Sound sowohl Bauraum als auch Gewicht. Das nennen wir bei Continental klangvolle Nachhaltigkeit“, fügt er hinzu.

Andreas Sennheiser. Foto: Sennheiser
CEO Andreas Sennheiser

Dr. Andreas Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir unsere Audioexpertise und die Ambeo Mobility Software in das bahnbrechende Ac2ated Sound System von Continental einbringen können. Mit der Ambeo-Kalibrierung und dem entsprechenden Finetuning ermöglichen wir ein natürliches, immersives Audioerlebnis für die Fahrzeuginsassen, das vollkommen neue Klangperspektiven eröffnet.“

zur Startseite >