Somfy verbindet KNX mit TaHoma-Ökosystem

Somfy auf der Light + Building
Somfy Messestand auf der Light + Building - Foto: Somfy

Mit dem ab Q3 erhältlichen TaHoma-KNX-Konfigurator verbindet Somfy seine Steuerungszentrale TaHoma DIN Rail mit der KNX-Technologie. Damit werden auch die Standards io-homecontrol, RTS, ZigBee, EnOcean und Z-Wave unterstützt. Der Konfigurator ermöglicht es, eine Datei zu erstellen, um die KNX-Produkte in das TaHoma-Ökosystem zu übertragen. Damit sieht der Installateur alle Informationen, Komponenten und die verknüpften Funkprotokolle auf einen Blick. Somfy zeigt die Möglichkeiten des TaHoma-KNX-Konfigurators am Messestand zur Light + Building (8. bis 13. März 2020 in Frankfurt am Main) in Halle 9.1, Stand B20.

TaHoma Switch mit Sprachsteuerung

Bereits auf der CES präsentiert wurde der TaHoma Switch. Die Anwendung ermöglicht die Steuerung von mehr als 300 Geräten. Dies umfasst sowohl eigene Produkte wie die Motoren von Rollläden und Sonnenschutz, als auch die von anderen Unternehmen wie Sonos, Amazon Alexa oder Google Assistant. Ebenso einfach ist die Einbindung von Beleuchtung und Heizung bis hin zu Sicherheitskameras und Alarmsystemen sowie das Öffnen und Schließen von Fenstern und Türen.

Smartes Türschloss mit Einbruchsmelder

Door Keeper, Foto: Somfy

Neu von Somfy ist außerdem der Door Keeper, ein vernetzt-motorisiertes Türschloss mit Verschlusserkennung und Einbruchsmelder. Ein Alarm wird sofort ausgelöst, wenn Vibrationen einen Einbruchsversuch anzeigen. Mit der Keys App lässt sich jederzeit überprüfen, ob eine Tür offen oder geschlossen ist und sie bei Bedarf ferngesteuert verriegeln.

zur Startseite >