JBL-Studie: Wie True Wireless-Kopfhörer genutzt werden

JBL Club One Kopfhörer mit Noise Cancelling blonde Frau
Foto: JBL
Fitbit Charge 4

JBL fragte junge Europäer zwischen 14 und 35 Jahren, wie sie ihre True-Wireless-Kopfhörer im Alltag nutzen. Überraschend: Über 50 Prozent der Befragten verwenden die Geräte, ohne dass etwas abgespielt wird. Einfach um andere Menschen zu ignorieren.

Kabellos und doch am Kopfhörer

52 Prozent der 14- bis 35-Jährigen in ganz Europa geben zu, dass sie selbst im Schlamm nach einem verloren gegangenen Ohrhörer suchen würden. Etwa wenn er herausgefallen wäre. Damit nicht genug, sogar aus der Toilette würden rund 35 Prozent der Befragten ihren Ohrhörer fischen.

Es gibt außerdem viele Fälle von Ghosting im Zusammenhang mit True Wireless-Kopfhörern. So nutzt mehr als die Hälfte der Befragten ihre Kopfhörer auch, ohne etwas abzuspielen, um andere zu ignorieren. Dies gestanden 54 Prozent der weiblichen Befragten und etwa 45 Prozent der Männer.

Kopfhörer beim Essen im Ohr lassen

Mit dem Besitz von TWS-Kopfhörern ändert sich auch das Nutzerverhalten. Und das teils auf überraschende Art und Weise. So geben 28 Prozent der True Wireless-Nutzer zu, dass sie die Kopfhörer auch benutzen, während sie mit anderen am Esstisch sitzen. Allerdings glauben nur 14 Prozent der potenziellen TWS- Besitzer, dass sie sich so verhalten würden.

Für wen werden die Ohrhörer herausgenommen?

Die Verwendung von TWS-Kopfhörern hat ein neues Allzeithoch erreicht. Und damit gehen offensichtlich auch ein paar ungeschriebene Gesetze einher: Die überwältigende Mehrheit der 14- bis 35-Jährigen (85 Prozent) nehmen ihre Kopfhörer heraus, um mit Freunden zu sprechen. Auch innerhalb der Familie ist diese Netiquette stark ausgeprägt, denn 89 Prozent der Befragten entfernen für ein Gespräch mit ihren Verwandten die Kopfhörer.

zur Startseite >