Asus Gaming-Notebook mit zwei Displays

Asus Gaming-Notebook ROG Zephyrus Duo 15_GX550
Foto: Asus

Das ROG Zephyrus Duo 15 (GX550) von Asus verfügt neben dem Hauptdisplay über ein vollwertiges Zweitdisplay in 14 Zoll oberhalb der Tastatur. Beim Öffnen des Notebooks wird das Zweitdisplay in einem Winkel von 13 Grad angehoben, um einen besseren Blickwinkel und eine effizientere Kühlung zu gewährleisten. Angeboten wird das Gaming-Notebook für 3.999 Euro UVP im exklusiven Bundle mit einem ROG Rucksack, der ROG Gladius II Gaming-Maus, dem ROG Delta Headset und einer externen Kamera.

Herausragende Grafik auf zwei Displays

ROG Zephyrus Duo 15 GX550 mit zwei Displays
ROG Zephyrus Duo 15 GX550, Foto: Asus

Das 14 Zoll IPS-Level Touch-Zweitdisplay kann entweder als zweiter Bildschirm für weitere Fenster und Programme oder als Verlängerung des 15,6 Zoll 4K-Hauptdisplays eingesetzt werden. So kann beispielsweise auf dem Hauptbildschirm ein Spiel laufen, während im Zweitdisplay ein Menü- oder Chatfenster abgelegt wird. Das Hauptdisplay mit 100 Prozent Adobe RGB-Abdeckung ist gut geeignet für Kreative, die neben Gaming auch viel Zeit mit der Erstellung von Content verbringen. So lassen sich Tools, die z.B. für Videoschnitt oder Fotobearbeitung benötigt werden, bequem auf dem Zweitdisplay per Touch bedienen. Nvidias G-Sync-Technologie sorgt für eine flüssige Darstellung ohne Tearing. In wenigen Wochen soll es zudem noch eine weitere Variante des Zephyrus Duo mit 300 Hz Panel geben.

Starke Performance

  • Das schlanke Metallgehäuse bietet gleichzeitig Mobilität und Stabilität.
  • Für starke Performance sorgen ein Intel Core i9-10980HK Prozessor, eine Nvidia GeForce RTX 2080 Super Grafik, 32 GB DDR4-3200 RAM sowie ein bis zu 2 TB schneller RAID 0 SSD Speicher.
  • Dank des innovativen Kühlsystems (Active Aerodynamic System Plus, AAS+) kann durch das Notebook bis zu 30 Prozent mehr Luft zirkulieren.
  • Der ausdauernde 90 Wh Akku bietet lange Laufzeiten bei mobilen Gaming-Sessions oder aufwendigen Multitasking-Aufgaben.
  • Über den GPU-Switch ist ein nahtloser Wechsel zwischen dem G-Sync Modus mit Nvidia-Grafikkarte und dem batterieschonenden Optimus Modus mit integrierter Grafikkarte möglich.
  • Anschlussmöglichkeiten gibt es über zwei USB 3.2 Gen1 Typ A Ports, zwei USB 3.2 Gen2 Typ A Ports, einen HDMI-Anschluss sowie zwei Audio-Anschlüsse.

zur Startseite >