CES 2021 findet nur digital statt

Logo der CES in Las Vegas
Foto: CTA

Aufgrund der starken Ausbreitung des Covid-19-Virus in den USA wird die CES 2021 ausschließ­lich als digi­tales Event statt­finden. Das gab der Veranstalter, die Consumer Techno­logy Asso­cia­tion (CTA) bekannt. Im Rahmen der digitalen Veranstaltung sollen dennoch bisherige Messe-Elemente wie Keynotes, Produktpräsentation und Meetings ermöglicht werden.

Damit beschreitet die Messe in Las Vegas einen anderen Weg als die IFA, die im September 2020 an drei Tagen als IFA Special Edition mit einem strengen Hygienekonzept stattfinden wird.

Die übernächste CES im Jahr 2022 soll dann wieder im Januar als Präsenzmesse in Las Vegas statt­finden, ergänzt um eine digitale Präsentation. Somit möchte die CTA das Beste aus beiden Welten zusammenführen, als „physische und digitale Show“.

zur Startseite >