Hama bietet umweltfreundliche Notebook-Netzteile an

Notebook-Netzteil von Hama
Foto: Hama

500.000 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen pro Jahr sollen durch den Einsatz umweltfreundlicherer Notebook-Netzteile eingespart werden – so das Ziel der neuen Ökodesign-Richtlinie (EUP3) der EU, die zum 1. April 2020 in Kraft trat. Hama hat daher sein Sortiment an Notebook-Netzteilen den aktuellen Anforderungen angepasst und bedient unterschiedliche Bedürfnisse mit stromsparender Technik. Dabei wurden die Anforderungen an Wirkungsgrad und Effizienz erhöht sowie die Leerlaufleistung reduziert.

Notebook-Netzteil mit kostenfreiem Adapterservice von Hama
Notebook-Netzteil mit kostenfreiem Adapterservice, Foto: Hama

Erhältlich sind Modelle für die Stromversorgung unterwegs wie etwa als Kfz-Ladegerät, als Power-Pack oder für den Zigarettenanzünder. Für den Schreibtisch gibt es das altbekannte Netzteil mit Eurostecker (auch mit USB-C-Anschluss) oder als Desktop-Ladestation. Wo nicht schon verschiedene Adapter mitgeliefert werden, bietet Hama die Möglichkeit an, über den kostenlosen Adapterservice passende Modelle nachzubestellen.

Weniger Plastik in der Verpackung

Allen neuen Notebook-Netzteile besitzen ein optimiertes Gehäuse, also ein kleineres Gehäuse bei gleichbleibendem Kabeldurchmesser. Außerdem greift die Verpackung den Nachhaltigkeitsgedanken auf: durch reduzierten Plastikeinsatz und die Zusammenarbeit mit zertifizierten und auditierten Produktionspartnern. Das Preissegment der insgesamt 15 Hama-Produkte reicht von knappen 8 Euro bis hin zu 99 Euro UVP.

zur Startseite >