BenQ Laser-Beamer bietet großformatiges 4K-Heimkino

Heimkino-Entertainment mit dem Laser-Beamer BenQ V6000
Foto: BenQ

BenQ präsentiert mit den Laser-Projektoren V6000 und V6050 eine Alternative zu TV-Geräten. Die Ultra-Kurzdistanz-Laser-Beamer projizieren Bilder in 4K-Auflösung mit einer Diagonale von 70 bis 120 Zoll. Die Größe wird bereits erreicht, wenn der Beamer unmittelbar vor der Wand auf einem Sideboard platziert wird. Die mit dem iF Design Award 2020 ausgezeichneten Modelle unterscheiden sich in der Gehäusefarbe: der V6000 ist in Silber-Weiß und der V6050 in Schwarz erhältlich. BenQ bietet die Laser-Beamer ab November zu einer UVP von jeweils 3.999 Euro an und gewährt drei Jahre Garantie .

Laser-Beamer als TV-Ersatz

Laser-Beamer BenQ V6000
Laser-Beamer V6000, Foto: BenQ

Die beiden Beamer benötigen dank ihrer geringen Abmaße von ca. 50 x 39 x 16 cm (B x H x T) nur wenig Platz auf dem Wohnzimmerschrank bzw. TV-Board. Durch die eingesetzte Ultra-Kurzdistanz-Technologie können sie nah an der Wand aufgestellt werden. Mit einem praktischen Tool zur Einstellung der Bildschirmgröße, dem Abstandsmesser, lässt sich die ideale Größe festlegen. Familienfreundlich ist der integrierte Bewegungssensor: Dadurch schaltet sich die Laserlichtquelle sofort ab, wenn sich zum Beispiel Kinder über den Beamer beugen, um so die Augen vor Blendung zu schützen. Bei Nichtnutzung wird die langlebige Laser-Lichtquelle (20.000 Stunden) durch eine automatisch schließende Abdeckung aus Aluminium vor Staub geschützt.

Features zur Bildoptimierung

  • Dank der hohen Helligkeit von 3.000 ANSI Lumen wird das projizierte Bild auch bei Tageslichteinfall gut dargestellt.
  • Ein Kontrastverhältnis von 3.000.000:1 trägt ebenfalls zur hohen Bildqualität bei.
  • Beide Beamer decken 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums und 96 Prozent des Rec.709 Farbraums ab und erreichen damit höchste Farbgenauigkeit, die auch beim Anschauen von Netflix, Amazon Prime, YouTube und Sky-Inhalten über einen am Markt erhältlichen, streamingfähigen Mediaplayer zum Tragen kommt.
  • Die exklusive HDR-Pro-Technologie von BenQ verbessert das 4K-HDR-Seherlebnis und bietet einen hohen Kontrastbereich, um jedes Detail hervorzuheben.
  • Die automatische HDR-Farbzuordnung erzeugt tiefe Farben, die den HDR10- und HLG-Standards entsprechen.
  • Cinema Master+ und die ebenfalls integrierte Bewegungsinterpolation MEMC geben Videos ruckelfrei wieder und kompensieren Bewegungsunschärfe und Zeitlupeneffekte beim Anschauen von Sportübertragungen, Filmen oder Spielen mit rasanter Action.
  • Eine 3D-Darstellung lässt sich über die HDMI-Anschlüsse und optional erhältliche 3D-Brillen realisieren.
  • Zur komfortablen Bedienung vom Sofa aus liegt eine Fernbedienung bei.
  • Beide Modelle verfügen über folgende Anschlussmöglichkeiten: 2 x HDMI (1 x mit ARC), USB 3.0, USB 2.0 und RS232 für Mediaplayer, Blu-ray-Player, Spielekonsolen, Laptops, Tablets, Smartphones usw.
  • Hinzu kommen eingebaute BenQ treVolo 10-Watt-Frontlautsprecher.

zur Startseite >

Anzeige
Colop Banner