Innolink: Beratung zu „Knowledge-driven Leadership“

Innolink
Foto: Innolink

Die Innolink Group, ein Beratungs- und Marktforschungsunternehmen aus Finnland, ist ab sofort auch in Deutschland mit einer Tochtergesellschaft aktiv. Das Unternehmen kombiniert Befragungsmarktforschung, Datenanalyse und Beratung zu direkt umsetzbaren Handlungsempfehlungen für seine Kunden. Die neu gegründete Innolink Germany GmbH mit Sitz in der Metropolregion Nürnberg konzentriert sich auf die Segmente Consumer Technology, Home Appliances, Energy und Travel.

Innolink-Germany-Geschäftsführer Arndt Polifke

Arndt Polifke, Geschäftsführer Innolink Germany
Arndt Polifke, Foto: Innolink

Bei der deutschen Tochter sind nun drei Marktspezialisten für wissensbasiertes Management tätig. Geschäftsführer Arndt Polifke, Dörte Nordbeck und Henriikka Mujunen. Alle drei Teammitglieder verfügen über langjährige Erfahrungen in ihrem Gebiet: Geschäftsführer Polifke bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im deutschen und internationalen Marktforschungsumfeld ein, darunter Tätigkeiten mit großen Playern der Telekommunikations- und Consumer-Electronics-Branche in Europa, Asien und den USA. Zuletzt war Polifke als Senior Director Market Insights Central Europe bei der GfK tätig.

Dörte Nordbeck hatte in ihrer Karriere verschiedene Management-Positionen inne, unter anderem als Head in der Travel- und Logistics-Industrie sowie als Consultant für Haushaltsgeräte und Mode. So konnte sie eine umfassende Expertise in den Bereichen Analytics, Research und Consulting aufbauen. Henriikka Mujunen besitzt langjährige Erfahrung als Projektmanagerin im finnischen Mutterunternehmen Innolink Group und bringt dieses Know-how in der Realisierung der Kundenprojekte in der DACH-Region ein.

Wissensbasiertes Management

Das Serviceangebot von Innolink besteht aus sogenanntem „Knowledge-driven Leadership“, also wissensbasiertem Management. Dies gründet auf drei Säulen, von denen die Marktforschung nur eine ist: Knowledge-driven Leadership besteht aus Umfrageforschung, Datenanalyse und Beratung, die je nach Bedarf kombiniert werden können: Bei Innolink werden aktuelle Daten aus der Marktforschung mit profunden Daten-Analysen und ergänzender Beratungsleistung kombiniert, um Wettbewerbsvorteile und notwendige Anpassungen am Geschäftsmodell zu identifizieren. Den Firmenangaben zufolge werden damit Business-Entscheidungen nicht mehr auf der Basis von Vermutungen getroffen, sondern aufgrund einer analytisch erarbeiteten Sicherheit. Aus dieser Entscheidungsbasis heraus entwickelt Innolink im nächsten Schritt gemeinsam mit den Kunden konkrete Handlungsempfehlungen, die den Unternehmenserfolg steigern.

Über die Innolink Group

Innolink ist ein 1991 gegründetes internationales Beratungsunternehmen mit Sitz in Finnland. In mehr als 600 Projekten pro Jahr arbeitet Innolink in über 100 Ländern gemeinsam mit den Kunden, um deren Geschäftsmodelle an wettbewerbsorientierte Märkte und veränderte Kundenanforderungen anzupassen und zu optimieren. Dabei ist das Unternehmen etabliert in nahezu allen Industrie-Branchen, im Handel und Dienstleistungssektor, in der Forschung, bei Universitäten sowie bei staatlichen und kommunalen Organisationen bis hin zu finnischen Ministerien. Die Themengebiete reichen von der Zukunft der Energieversorgung und Smart Home über aktuelle Themen aus den Bereichen Mobilität, Healthcare, IT, der Digitalisierung der industriellen Produktion, der Neuausrichtung der Lebensmittelbranche bis hin zu Fragestellungen zur Bürgernähe und Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung.

Innolink Germany GmbH

Die Innolink Germany GmbH verbindet „Hard-Data“ und „Soft-Data“ und erzeugt dadurch eine einzigartige Datenbasis. Die Mission ist, den Kunden ihre täglichen Managementaufgaben zu erleichtern. Dies wird erreicht durch eine Kombination von Befragungsmarktforschung, Data Analytics und Consulting, die in Summe zu einer perfekten Entscheidungsbasis führen. Weitere Infos unter www.innolinkgroup.de.

zur Startseite >