Hama Aktenvernichter für Firmenbüro und Homeoffice

Werbebanner zu Hama Aktenvernichtern
Foto: Hama
IPS

Wenn Firmendokumente einfach im Müll entsorgt werden, können sensible Daten in falsche Hände gelangen. Besser ist es, das Papier zu schreddern. Für sein abgestimmtes Sortiment an hochwertigen Aktenvernichtern stellt Hama gezielte Verkaufsförderung bereit.

Rund 60 Prozent der Unternehmen in Deutschland bieten laut einer aktuellen Statista-Erhebung das Arbeiten von zu Hause an. Das Homeoffice wird zunehmend akzeptiert und bleibt wohl auch nach dem Ende der Corona-Ausnahmesituation ein bestimmender Faktor im Berufsleben. Aber ob im Firmenbüro oder Homeoffice – auf alle Fälle sollten Mitarbeiter auf eine DSGVO-konforme Vernichtung sensibler Daten achten. Ein Aktenvernichter ist hier eine sinnvolle Anschaffung, die sich auch für den Privatgebrauch lohnt.

Aktenvernichter von Hama. Foto: Hama
Foto: Hama

Passend zu diesem aktuellen Trend hat Hama ein attraktives Sortiment an Aktenvernichtern aufgelegt, bestehend aus vier Modellreihen: Mini, Basic, Home und Premium. Die Produktserien unterscheiden sich im Leistungsumfang und in ihrer Datensicherheitsstufe, die zur besseren Übersicht für den Endkunden farblich unterteilt ist. So verarbeiten die Schredder der Schutzklasse 1 (grün) das Papier zu Streifen, während die Geräte der Schutzklasse 2 (blau) und 3 (orange) die Papierdokumente zu noch kleineren Schnipseln zerhäckseln. Die Home- und Premium-Modelle können sogar CDs bzw. Kreditkarten zerschneiden. Alle Hama Aktenvernichter verfügen über Qualitäts-Messerwellen aus hochwertigem Stahl, das sorgt für weniger Papierstau und längere Lebenszeit. Die technische Sicherheit (DIN-Norm 66399) ist bei sämtlichen Modellen erfüllt. Zudem gibt Hama zwei Jahre Garantie.

Hama bietet Top-Preis-Leistungsverhältnis

Stefanie Gebele, Hama
Stefanie Gebele, Foto: Hama

„Unser fokussiertes Sortiment umfasst technisch ausgefeilte Modelle mit einem Top-Preis-Leistungsverhältnis für Privathaushalte, aber auch professionelle Lösungen für den B2B-Office-Bereich“, sagt Stefanie Gebele, Produktmanagerin Home & Office bei Hama. „Zudem bieten wir Händlern die beste Präsentation für Aktenvernichter. Denn trotz moderner Verpackung ist es uns wichtig, entscheidende Features für den Endverbraucher sofort sichtbar zu machen. Unser brandneues POS-Konzept ist die ideale Verkaufsunterstützung im Markt.“

Ganzheitliches Konzept zur Warenpräsentation

Sowohl für stationäre Märkte als auch Händler-Webseiten hält Hama vielfältige Verkaufsunterstützung bereit – von der POS-Präsentation über Text- und Bildmaterial bis hin zu Produktvideos und Online-Banner. Für das gesamte Sortiment an Aktenvernichtern wurde ein einheitliches Verpackungsdesign entwickelt: Der moderne Gesamtlook hat eine ansprechende Wirkung beim Endkunden, die klare Darstellung der Key-Features mit allen wesentlichen Informationen bietet schnelle Orientierung. Natürlich ist auch eine individuelle Regalplatzierung möglich, denn große Produkt-Abbildungen und Logos auf drei Seiten der Verpackung lassen auch eine Platzierung in schmaler Aufreihung zu. Hama unterstützt den Händler in der Gestaltung eines individuellen POS-Konzepts, angepasst an die Gegebenheiten in seinem Markt.

POS-Tafel mit Modellauswahl

POS-Wand für Hama Aktenvernichter
Aufmerksamkeitsstarker POS-Auftritt, Foto: Hama

Das Herzstück für den Verkauf im stationären Handel bildet die aufmerksamkeitsstarke POS-Tafel. Mit der wird die Modellauswahl kompakt präsentiert. Zu jeder Produktserie gibt es informative Wobbler, welche die Hauptfeatures jeder Serie übersichtlich darstellen. Netter Zusatz: An jedem Wobbler hängen Fransen in den serientypischen Partikel-Schnittgrößen. Damit der Kunde von der Schnittleistung der Schredder eine Vorstellung bekommt, sind im oberen Bereich der POS-Tafel drei Papierschnipsel-Schalen angebracht. In ihnen befinden sich die Partikel in verschiedenen Schnittgrößen und Farben, entsprechend der Schutzklasse.

Vier Produktserien in drei Schutzklassen

Die Hama Aktenvernichter sind nach Verkaufspreis gestaffelt in vier Produktserien unterteilt. Ein aussagekräftiges Farbleitsystem macht die Stufen der Datensicherheit für Kunden leicht nachvollziehbar:

  • Schutzklasse 1 (grün) für den normalen Schutzbedarf im Umgang mit internen Daten. Die Geräte der Mini-Serie zerkleinern Papier in Streifen mit 8 mm, die Basic-Modelle schneiden die Streifen noch etwas dünner (6 mm Strip Cut).
  • Schutzklasse 2 (blau) für vertrauliche und besonders sensible Daten. Die Geräte
    der Home-Serie bieten einen Cross Cut (4 x 40 mm), der DSGVO-konform ist.
  • Schutzklasse 3 (orange) für besonders vertrauliche und geheime Daten. Die Modelle der Premium-Serie zerkleinern Papier noch feiner (Micro Cut mit 3 x 9 mm) und sind ebenfalls DSGVO-konform.

zur Startseite >