Lautsprecher-Konferenz auf der High End 2021

Logo von High End Messe, IPS und ALTI
Foto: High End Society

Parallel zur High End 2021 und der neuen Zuliefermesse IPS – International Parts & Supply führt die ALTI (Audio Loudspeaker Technologies International) am 9. und 10. September im Münchner MOC die erste ALTI Automotive Audio Conference (AAAC) durch. Die Konferenz bietet eine Plattform, um aktuelle Branchentrends zu diskutieren, Wissen zu teilen und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. Übergeordnetes Thema ist der Bereich Automotive Audio, der zuletzt eine dynamische Entwicklung erfahren hat.

„Die Automobilindustrie befindet sich weltweit im größten Wandel ihrer Geschichte“, heißt es in einer Mitteilung des Messeveranstalters High End Society. „Neue Erwartungen an die Mobilität und Antriebssysteme der Zukunft, Fahrzeugkonnektivität und autonomes Fahren führen zu gravierenden Veränderungen. Auch Audio und Akustik nehmen im Fahrzeug von morgen eine wachsende Rolle ein. Höhere Ansprüche der Nutzer an den Innenraum gehen einher mit exzellentem Klang eingebauter Systeme. Darüber hinaus wachsen die Anforderungen an NVH (Noise, Vibration, Harshness) für neue Fahrzeugantriebe im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren.“

Die AAAC widmet sich diesen Themen und bringt an den beiden Fachbesuchertagen der High End verschiedene Industrievertreter, OEM-Hersteller, Zulieferer und Marken zusammen. Die Themenbereiche umfassen:

  • Audio-Systemarchitekturen und Systemdesign
  • Wandler- und Lautsprecher Engineering
  • Spektrale und räumliche Klangverarbeitung
  • Sounddesign
  • Digitalisierung und virtuelle Produktentwicklung
  • Beurteilung der Klangqualität: Subjektive und objektive Bewertungen

zur Startseite >