CES soll 2022 wieder in Las Vegas stattfinden

Logo der CES in Las Vegas
Foto: CTA
Wie die Consumer Technology Association (CTA) bekannt gibt, soll die CES im nächsten Jahr wieder als Präsenzveranstaltung in Las Vegas stattfinden. Nach der digitalen CES 2021 soll sich die internationale Tech-Industrie wieder vor Ort versammeln können. Als Termin ist der 5. bis 8. Januar 2022 vorgesehen. Nach Angaben des Veranstalters CTA hätten bereits rund 1.000 Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt. Messebesucher können erwarten, Unternehmen wie Amazon, Daimler, Dell, Google, Hyundai, IBM, Intel, Lenovo, LG, Panasonic, Qualcomm, Samsung und Sony zu sehen.
„Wir sind begeistert, nach Las Vegas zurückzukehren – der Heimat der CES seit mehr als 40 Jahren – und freuen uns darauf, viele neue und wiederkehrende Gesichter zu sehen“, sagt Gary Shapiro, Präsident und CEO der CTA. vHunderte von Führungskräften haben uns gesagt, wie sehr sie die CES brauchen, um neue und bestehende Kunden zu treffen, Partner zu finden, Medien zu erreichen und Innovationen zu entdecken.“
Der CES-Anchor-Desk, der erstmals auf der virtuellen CES 2021 eingesetzt wurde, wird auch im kommenden Jahr das digitale Publikum mit den Ausstellern, Konferenzsitzungen, Key Notes und Produktankündigungen des Live-Events verbinden. Neue Inhalte werden nach Messeschluss hinzugefügt, so dass Teilnehmer und Aussteller weiterhin in Verbindung stehen können.

zur Startseite >