Kampagne gegen Elektroschrott: Wertgarantie POS-Paket für Fachhandelspartner

Wertgarantie-Flyer Fachhändler übergibt an Kundin
Foto: Wertgarantie

Mit der Kampagne „Reparieren statt wegwerfen“ schärft Wertgarantie das Bewusstsein für den Umgang mit Elektroschrott – und bringt das Thema auch an den POS. Die Fachhandelspartner werden mit einem umfangreichen Paket an Aufstellern, Flyern, Handyhalterungen und mehr unterstützt. Damit das POS-Material die Bedürfnisse der Verbraucher anspricht, wurden die Daten einer repräsentativen Befragung ausgewertet, erstellt von der imug Beratungsgesellschaft im Auftrag von Wertgarantie.

Sachgemäße Reparaturen und Geräteversicherungen

Thilo Dröge mit Wertgarantie-Kampagnenmotiv
Thilo Dröge mit Kampagnenmotiv, Foto: Wertgarantie

„Wertgarantie sensibilisiert mit dieser Studie für die großen Mengen an Elektroschrott, die jährlich in Deutschland produziert werden. Die Ergebnisse zeigen, dass wir gemeinsam mit unseren Fachhandelspartnern durch sachgemäße Reparaturen und den Abschluss von Geräteversicherungen einen wichtigen Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit leisten“, erklärt Thilo Dröge, Vertriebsleiter von Wertgarantie. „Die Kombination von fachgerechter Beratung und unseren Versicherungen trägt somit durch die verlängerte Lebensdauer von Elektrogeräten direkt zum Umweltschutz bei.“

Wertgarantie VIP-Partner erhalten diverse Begleitmaterialien für den POS. Das Paket umfasst Flyer, Handyhalterungen, Wackelfiguren, Fenster- und Bodenaufkleber, A4-Poster sowie Infografiken. Fachhandelspartner erhalten außerdem einen lebensgroßen Aufsteller des Kampagnenmotivs.

Wertgarantie Kampagnenmotiv: Reparieren statt wegwerfen
Kampagnenmotiv, Foto: Wertgarantie

Das POS-Material transportiert die Kernbotschaft der Wertgarantie-Studie: Durch die Nicht-Reparatur und Entsorgung defekter Elektrogeräte werden in deutschen Haushalten jährlich insgesamt 436.548 Tonnen Elektroschrott verursacht. Diese Menge entspricht dem anfallenden Leergewicht von mehr als 28 Mittelstreckenflugzeugen – und das täglich. Einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung des Elektroschrott-Volumens können Gerätereparaturen leisten. Durch Reparaturen wurden im vergangenen Jahr über alle Haushalte in Deutschland hinweg insgesamt 217.160 Tonnen Elektroschrott vermieden. Dennoch verzichten durchschnittlich drei von vier Verbrauchern auf eine Reparatur ihrer Geräte.

Geräteversicherungen sind ein weiterer Faktor, der durch die Übernahme von Reparaturkosten zu nachhaltigerem Konsumverhalten beitragen kann. Wertgarantie wies im vergangenen Jahr eine Reparaturquote von 75 Prozent auf – in drei von vier Fällen konnte der Schaden also über eine Reparatur reguliert werden.

Weiterführende Informationen finden sich auf der Kampagnen-Seite von Wertgarantie unter reparieren-statt-wegwerfen.de.

zur Startseite >

Anzeige
Pay-BSO-Billdboard