Back Market startet Versicherung für generalüberholte Mobilgeräte

Kaputtes Handy-Display
Foto: Unsplash

Back Market, ein Marktplatz für generalüberholte Elektronikgeräte, bietet ab sofort ein neues Versicherungsangebot für generalüberholte Smartphones, Tablets und Laptops an. Das Angebot wurde gemeinsam mit dem französischen Versicherer BNP Paribas Cardif und dem Insurtech-Unternehmen i-surance entwickelt – und passt gut in die Zeit, denn die Nachfrage nach generalüberholten Elektronikgeräten steigt.

Reibungslose Kundenerfahrung 

Die von Back Market angebotene Versicherung deckt sowohl alltägliche Risiken von generalüberholten Mobilgeräten wie Glasbruch, Sturz oder Diebstahl, als auch fahrlässige Schäden ab. Schadenfälle können jederzeit über ein Online-Kundenportal abgewickelt werden. Kunden können ihren versicherten Reparaturfall entweder bei einem lokalen Reparaturpartner innnerhalb einer Stunde erledigen lassen oder das Gerät zur Expressreparatur einsenden. Wenn das Gerät irreparabel ist oder gestohlen wird, erhalten Kunden einen Gutschein, mit dem sie ein Ersatzgerät über den Marktplatz von Back Market erwerben können.

„Das neue Angebot steht für unsere Vision, den Menschen zu zeigen, dass es keine Argumente mehr für den Kauf von Neuprodukten gibt. Denn auch so können wir ihnen ein gleichwertiges Kauferlebnis bieten. Auf diese Weise stärken wir das Vertrauen der Verbraucher in generalüberholte Produkte und bauen Barrieren ab, die mit diesem Markt verbunden sind“, erklärt Thibaud Hug de Larauze, CEO und Mitgründer von Back Market.

Förderung der Kreislaufwirtschaft 

Über Reparaturen wird aktiv die Kreislaufwirtschaft gefördert. Um die Lebensdauer der Geräte zu verlängern, bietet i-surance Preisnachlässe von bis zu 50 Prozent an, um beispielsweise einen defekten Smartphone-Akku auszutauschen. Zudem erhalten Kunden bei Vertragsabschluss kostenlos eine biologisch abbaubare Schutzfolie und eine Hülle. Gemeinsam haben sich die drei Partner außerdem verpflichtet, einen Euro für jeden Versicherungsabschluss an die gemeinnützige Organisation „Wings of the Ocean“ zu spenden. Diese Organisation setzt sich für die Reinigung der Ozeane und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Folgen der Meeresverschmutzung ein.

zur Startseite

Anzeige
Colop Banner