Globaler Smartphone-Markt: Xiaomi überholt Apple

Xiaomi Lei Jun
Lei Jun, Foto: Xiaomi

Xiaomi hat sich mit einem Marktanteil von 17 Prozent und einem Wachstum von 83 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf den zweiten Platz globalen Smartphone-Markt vorgearbeitet – und überholt damit Apple, so das Marktforschungsunternehmen Canalys in seinem Bericht zum 2. Quartal 2021.

Auf dem Weg ins Premium-Segment

In einem Brief an alle Mitarbeiter betont Lei Jun (Gründer, Vorsitzender und CEO von Xiaomi), dass dieser Erfolg ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte von Xiaomi ist. „Nach fünf Jahren der Selbstverbesserung unter schwierigen Bedingungen wurden die Produktfähigkeiten des Unternehmens deutlich verbessert, um den Weg für das Premium-Marktsegment zu ebnen und gleichzeitig den Marktanteil zu erhöhen“, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Xiaomi Position am globalen Smartphone-Markt in Q2 2021
Foto: Xiaomi

Seit Xiaomi sein erstes Premium-Flaggschiff der Mi 10-Serie auf den Markt brachte, hat das der chinesische Konzern auch hierzulande viele Kunden hinzugewonnen. Seitdem weitet Xiaomi sein Portfolio sukzessive aus und stärkt auch seine Präsenz im Elektronikhandel durch die Einrichtung von Shop-in-Shop-Systemen.

Darüber hinaus hat die erste Phase von Xiaomis „Smart Factory“ den Betrieb aufgenommen. Die Produktionslinien sind automatisiert und laut Hersteller in der Lage, eine Million High-End-Smartphones pro Jahr herzustellen. Im vergangenen Jahr investierte der chinesische Konzern fast 10 Milliarden Renmimbi (entspricht ca. 1,3 Milliarde Euro) in Entwicklung (F&E), dieses Jahr soll die Zahl um 30 bis 40 Prozent steigen.

zur Startseite