Dieter Bohlen wird Werbegesicht von freenet

Dieter Bohlen Werbegesicht von freenet
Bild: freenet

Anfang September startet die freenet Group ihre Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen. Als Chief Entertainment Officer (CEO) ohne Vorstandsmandat ist er Werbebotschafter der Dachmarke freenet. Dieter Bohlen soll aber mehr als nur das Gesicht der neuen Kampagne sein, sondern sich auch aktiv in die Kommunikation einbringen. Dabei wird er in unterschiedliche Rollen schlüpfen und so die diversen Stories rund um die Marken und Angebote verkörpern.

Mobilfunk, Internet und TV-Entertainment

Christoph Vilanek freenet AGnd
Christoph Vilanek, Foto: freenet group

„Als freenet Group können wir Kunden mit unseren unterschiedlichen Marken Mobilfunk, Internet und TV-Entertainment aus einer Hand bieten. Wir sind einer für alles im Access- und Entertainmentbereich – und davon können auch Kunden profitieren, sofern sie unsere Markenvielfalt kennen. Dieter Bohlen als unser neuer freenet CEO soll genau das fördern“, sagt Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender der freenet AG. „Dieter passt perfekt zur Marke freenet. Er ist genauso direkt und frei in der Ansprache, wie wir es in der freenet Group sind. Vielen Dank deshalb an dieser Stelle an unseren Aufsichtsratsvorsitzenden Prof. Dr. Helmut Thoma, der die Partnerschaft initialisiert hat.“

Dachmarke freenet

„Erstmalig rücken wir die Dachmarke freenet in den Mittelpunkt unserer Kommunikation. Durch diese Kampagnenstruktur gepaart mit unserem Werbepartner Dieter Bohlen erzielen wir eine größere Präsenz, einen höheren Werbedruck. So können wir die Marke freenet als Consumer-Marke bekannter machen und mit allen Produktmarken und Kategorien verbinden“, sagt Jan Egert, Vice President Marketing & Digital.

Die Kampagne wird von Mitte September bis 22. Dezember durchgängig auf reichweitenstarken TV-Sendern wie ProSieben und Sat 1 zu sehen sein. Dabei werden die Marken mobilcom-debitel, klarmobil.de und freenet TV jeweils unter dem Dach der freenet Group in den Fokus gerückt. Online wird die Kampagne in Form von Display-Werbung, Onsite, via Search und auf den Social-Media-Plattformen YouTube, Facebook und Instagram präsent sein.

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner COLOP