Homematic IP jetzt vom Homescreen bedienbar

Homematic IP Widgets
Homematic IP Widgets, Foto: eQ-3

Per Update erhält die Homematic IP App wichtige Neuerungen. In den App-Versionen 2.8.0 für iOS und 2.8.9 für Android gestaltet sich die Steuerung des Smart Home nun über Widgets und Push-Nachrichten noch individueller und intuitiver.

Homematic IP Widgets

Mit Widgets (smarten Abkürzungen) können Nutzer nun bestimmte Funktionen der Homematic IP App direkt vom Homescreen des Smartphones auslösen – ohne eigens die App öffnen zu müssen. Die neuen Widgets können nach Belieben platziert werden und folgen im Design den Light- und Dark-Mode-Einstellungen des Smartphones.

Im ersten Schritt stehen Widgets für Homematic IP Lichtaktoren und Lichtgruppen sowie den Homematic IP Türschlossantrieb zur Verfügung. So lässt sich zum Beispiel das Öffnen und Verschließen einer Tür oder das Schalten von Licht oder einer Lichtszene direkt auf dem Homescreen abbilden und bedienen.

Funktion „Automatisierungen“

Homematic IP Push-Nachricht
Homematic IP Push-Nachricht, Foto: eQ-3

Außerdem gibt es eine Erweiterung im Bereich der Automatisierungen. Dank der Funktion „Automatisierungen“ können viele Aufgaben innerhalb des Homematic IP Systems automatisiert und Vorgänge miteinander verknüpft werden – alles ganz nach individuellen Vorlieben. Zum Beispiel: Ist nach 22 Uhr noch ein Fenster geöffnet? Über die Homematic IP App kann eine entsprechende Prüfung und die Art der Benachrichtigung festgelegt und automatisiert werden. Mit diesem App Update eröffnen Push-Nachrichten eine schnelle und direkte Information an den Nutzer.

„Bedienung noch einfacher“

Bernd Grohmann eQ-3
Bernd Grohmann, Foto: eQ-3

„Mit der Einführung der Widgets ermöglichen wir dem Kunden eine noch einfachere Bedienung, bei der für wichtige Funktionen die Homematic IP App nicht einmal mehr geöffnet werden muss“, erläutert Bernd Grohmann, Vorstand und CTO von eQ-3. „Damit machen wir die Bedienung des Smart Homes noch einfacher.“

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner COLOP