Coolblue expandiert in Deutschland

Coolblue Fahrrad-Kurier
Foto: Coolblue

Der in den Niederlanden und Belgien ansässige Online-Händler Coolblue ist jetzt auch im Raum Köln präsent. Seit Juli 2020 baut das Unternehmen eine eigene Infrastruktur am Niederrhein auf. Nun können Kunden aus dem Kölner Stadtgebiet, aus Leverkusen und dem Rhein-Erft-Kreis ihre Elektronikprodukte über die Coolblue-Website oder App bestellen. Auslieferung und Installation erfolgen bereits am nächsten Tag, das gilt sogar für abendliche Bestellungen bis 23.59 Uhr.

Eigener Lieferservice

Seinen Kunden bietet Coolblue einen eigenen Lieferservice: „CoolblueLiefert“ richtet sich nach kundenfreundlichen Lieferzeiten, damit der Kunde die Zustellung seines bestellten Produkts terminieren kann, wie es ihm am besten passt. Die bestellte Ware wird am nächsten Tag bis in den vierten Stock geliefert, wobei die Servicekräfte z.B. bei einer Waschmaschine auch den Anschluss vornehmen und das defekte Altgerät mitnehmen. Für die Zukunft arbeitet Coolblue am Rollout einer eigenen Fahrradkurier-Flotte und der Eröffnung eines Stores in Deutschland.

Expansion in Deutschland

Bart van der Vis Coolblue
Bart van der Vis, Foto: Coolblue

„Unsere Expansion in Deutschland begann vor einem Jahr am Niederrhein. Seitdem haben wir unsere Infrastruktur Schritt für Schritt ausgebaut. Heute können Kunden in ganz Deutschland über unsere Website und die App Produkte bestellen und erhalten diese am nächsten Tag. Außerdem gibt es im Rhein-Ruhr-Gebiet unseren eigenen Liefer- und Montageservice CoolblueLiefert für weiße Ware und Fernseher sowie unseren eigenen Fahrradkurierdienst CoolblueRadelt für elektronische Kleingeräte in und um Düsseldorf“, erklärt Bart van der Vis, Head of Coolblue Germany.

Stationäre Präsenz geplant

„Unser nächster Schritt ist die Eröffnung unseres ersten – und größten – stationären Geschäfts in Deutschland. Mit unseren Stores können wir unsere Kunden noch zufriedener machen, denn im Shop in der Düsseldorfer Innenstadt lassen sich bald über 1.000 Elektronikprodukte erleben. Dort bieten sich Möglichkeiten, die wir über unsere Website oder App nicht haben. Etwa können wir Kunden die Klangqualität von Kopfhörern erleben lassen oder ihnen die Bildqualität eines Fernsehers zeigen. In den Niederlanden und in Belgien haben wir durch die Option, Produkte auch in stationären Geschäften zu erleben, eine sehr hohe Kundenzufriedenheit. Deshalb freuen wir uns sehr, das nun auch Kunden in Deutschland zu ermöglichen. Sie können nicht nur Produkte ausprobieren, sondern sich auch von Produktspezialisten beraten lassen, ihre Online-Bestellungen abholen und den Kundendienst in Anspruch nehmen. Noch in diesem Jahr wird dies in unserem ersten Laden in Deutschland möglich sein. Und wir planen, weitere Läden in Deutschland zu eröffnen,“ so Bart van der Vis.

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner COLOP