Markenwechsel: Aus mobilcom-debitel wird freenet

mobilcom-debitel goes freenet
Foto: freenet

Die freenet AG benennt ihre Hauptmarke mobilcom-debitel in freenet um. Damit soll die Marke künftig noch wahrnehmungsstärker als Digital-Lifestyle-Anbieter für Privatkunden positioniert werden. In den kommenden Monaten findet der Markenwechsel auf allen analogen und digitalen Kanälen statt. Bis Juli sollen die meisten der 550 eigenen Shops umgestaltet sein. Außerdem werden bis Sommer alle Werbe- und Informationsmaterialien auf die neue Marke und Farbwelt umgestellt und parallel die digitalen Kanäle neu gestaltet. Die freenet AG bietet Produkte für Mobilfunk, Internet, TV-Entertainment, digitale Services und die passende Hardware an. Allein im Mobilfunksegment hat das Unternehmen nach eigenen Angaben knapp 7,2 Millionen Kunden.

Marke für Digital Lifestyle

Susanne Boldt, Marketingleitung freenet Group
Susanne Boldt, Marketingleitung freenet Group, Foto: freenet

Derzeit vereint die Markenfamilie freenet viele Submarken. Mit dem Markenwechsel setzt das Unternehmen auf mehr Stringenz in der Kommunikation und eine leichter verständliche Struktur des Produktportfolios. „freenet ist mehr als Mobilfunk. Wir stehen für ein einfaches, digitales Leben und erleichtern Menschen ihren digitalen Alltag“, sagt Susanne Boldt, Leitung Marketing und Digitales bei der freenet AG. „Durch den Wechsel erwarten wir stärkere Effekte bei Markenbildung und Markenkommunikation, die sich positiv auf die Geschäftsentwicklung auswirken. Die Neuaufstellung wird damit zur wichtigsten Markentransformation seit dem Zusammenschluss von mobilcom und debitel. Mit freenet nutzen wir unsere einprägsame und plakative Marke, an die sich Kunden besser erinnern.“

Der neue freenet-Look

Aktuell erreicht die Marke freenet laut Marktforschung eine Bekanntheit von rund 90 Prozent. In Zukunft rückt sie als Dachmarke in den Mittelpunkt von Marketing und Kommunikation. „Mit der Dachmarke freenet, gepaart mit unserem Werbepartner Dieter Bohlen, erzielen wir eine größere Präsenz mit höherem Werbedruck“, betont Susanne Boldt. „So können wir freenet als Consumer-Marke noch bekannter machen und mit allen Produktmarken und -kategorien verbinden.“

Die Marke freenet behält ihr Logo mit dem grünen Bildelement. Das Grün von mobilcom-debitel spielt auch weiterhin im werblichen Auftritt eine Rolle, jedoch wird der dunkle Blauton für freenet künftig präsenter sein.

zur Startseite >