Neuer Markenclaim: „EP: Einfach persönlicher.“

Friedrich Sobol - Vorstand ElectronicPartner
Friedrich Sobol, Vorstand ElectronicPartner, Foto: ElectronicPartner

Die Fachhandelsmarke von ElectronicPartner schärft ihr Profil: Auf dem Kongress in Düsseldorf hat die Verbundgruppe die Weiterentwicklung des eigenen Markenauftritts präsentiert – und einen neuen Claim. „In engem Austausch mit dem EP:Unternehmerbeirat haben wir uns dazu entschieden, den Claim ‚Unser Service macht den Unterschied‘ abzulösen – auch wenn dieses Motto inhaltlich nach wie vor hundertprozentig zu EP: passt. Doch leider wird der Begriff ‚Service‘ inzwischen beinahe inflationär in unserer und anderen Branchen gebraucht“, unterstreicht ElectronicPartner-Vorstand Friedrich Sobol. Die Zeiten seien vorbei, in denen ein Service-Versprechen alleine Kunden davon überzeugt, dass sie bei ihrem Händler vor Ort ein deutlicher Mehrwert erwartet. „Der Konsument gewinnt den Eindruck: Service, kann jeder. Aber dem ist eben nicht so“, ist der Vorstand überzeugt.

Persönlich für die Menschen vor Ort

EP: Relaunch-Plakat
EP:Plakat mit neuem Claim und neuer Gestaltung, Foto: ElectronicPartner

In den vergangenen zwei Jahren hätten die EP:Fachhändler auch während der Pandemie bewiesen, was ihre Stärke ist: Sie sind persönlich für die Menschen vor Ort da, immer ansprechbar und unterstützen ihre Kunden auch in schwierigen Zeiten kompetent mit innovativen Lösungen. Dass sie damit die Bedürfnisse der Konsumenten treffen, zeigt die erneute Umsatzsteigerung in 2021 der Marke EP: von gut 11 Prozent.

Um den Markenkern für die Kunden greifbarer zu machen und ihnen zu zeigen, worauf sie sich auch in Zukunft verlassen können, wurde ein neuer Claim gewählt: „EP: Einfach persönlicher.“ soll beschreiben, was Service im EP:Fachhandel bedeutet und wie dieser aussieht: ehrlich, unmittelbar, zuverlässig und menschlich. Hier spielen weitere Faktoren mit rein, zum Beispiel nachhaltiges Handeln, lokale Verantwortung und ein klares Qualitätsversprechen.

Der neue Markenkern spiegelt sich auch im Layout der EP: Print- und Online-Werbung wider. Aus dem bestehenden, gradlinigen Design entfaltet sich eine weichere Gestaltung. Durch den Einsatz runder Elemente soll der Auftritt offener und freundlicher wirken. Händlername und Claim bilden eine Einheit. In der Werbung setzt das ElectronicPartner-Marketing auf emotionale Bilder, die die enge Kundenbeziehung visualisieren. Im Bereich der individuellen Werbung nutzen die EP:Fachgeschäfte weiterhin ihr eigenes Bildmaterial, um Gesicht und persönliche Nähe zu zeigen und „einfach persönlicher“ zu sein.

Auch die „Go Green“-Initiative der Verbundgruppe ElectronicPartner passt zu diesem Selbstverständnis: Die EP:Fachhändler kümmern sich persönlich und vor Ort darum, dass Geräte repariert anstatt weggeworfen werden, engagieren sich in der Energieberatung und bei lokalen Projekten für den Umweltschutz. „Eine vertrauensvolle Beziehung zum Fachhändler ermöglicht es dem Kunden, für sich die beste und nachhaltigste Kaufentscheidung zu treffen“, fasst Friedrich Sobol zusammen. „In einer Zeit, in der Service scheinbar allgegenwärtig ist, macht Persönlichkeit den Unterschied.“

zur Startseite >