IFA 2022: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

IFA 22 Logo
Foto: Messe Berlin

Die IFA kehrt dieses Jahr vom 2. bis 6. September mit vielen Produktpräsentationen auf das Berliner Messegelände zurück. Wie die Messeveranstalter berichten, haben nationale und internationale Marken, Hersteller sowie Einzelhändler bereits ihre Vorbereitungen gestartet, um nach zwei Jahren Pandemie zurück nach Berlin zu kommen. Den Angaben zufolge haben zwei Drittel der Top-IFA-Aussteller ihre Teilnahme bereits bestätigt. Viele davon planen, ihre neuesten Produkte und Services in ähnlichem Umfang wie 2019 – dem letzten IFA-Jahr vor der Pandemie – dem globalen Fachpublikum zu präsentieren. „Das unterstreicht die durchgehend starke Buchungslage bei fast allen Ausstellungsflächen“, heißt es bei den Messeveranstaltern.

Super-Early-Bird-Ticket

Um den Fachbesuchern die Rückkehr zur IFA Berlin so einfach wie möglich zu machen, öffnet der Ticketshop der IFA 2022 jetzt mit einem speziellen Super-Early-Bird-Ticket. Es ist ab sofort erhältlich und kostet 35 Euro, allerdings nur bis zum 31. Mai.

Die Rückkehr der IFA stößt bei Einzelhändlern in ganz Europa und darüber hinaus auf positives Feedback. Globale Handelskonzerne haben bestätigt, dass sie in Berlin sein werden, um beim Restart der Branche live dabei zu sein. Für sie ist die IFA eine wichtige Plattform und die erste Gelegenheit seit mehr als zwei Jahren, sich mit Marken umfänglich auszutauschen, Innovationen zu diskutieren und eine stabile Lieferkette vor der wichtigsten Einkaufssaison des Jahres sicherzustellen. Hier ein paar Aussteller-Statements.

IFA-Aussteller freuen sich schon

Michael Block, CEO Audioblock: „Wir sind bereit und wir sind Feuer und Flamme für die erste IFA seit zwei Jahren. Es ist notwendig, dass globale Messen wie die IFA stattfinden und neue Technik und neue Produkte zeigen. Auch die Persönlichkeit und der Geist auf der Messe sind wichtig für gute Geschäfte und motivieren uns und unsere Kunden.“

Jean-Christophe Agobert, CEO Bleujour: „Für uns als Hersteller von Mini-PCs ist die IFA eine der wichtigsten Fachmessen. Wir können es kaum erwarten, mit unseren Premium-Produkten für Business und Gaming wieder dabei zu sein.“

Michael Geisler, Geschäftsführer DE/AT, Electrolux Hausgeräte GmbH: „Ein September ohne IFA ist einfach nicht dasselbe. Wir von Electrolux freuen uns auf die Rückkehr der Messe – und damit auf die perfekte Plattform, um unsere nachhaltigen Innovationen zu präsentieren.“

Michael Maier, Head of Fitbit Central Europe: „In den zwei Jahren ohne IFA in Berlin hat sich viel verändert, auch bei Fitbit: Wir sind Teil von Google geworden. Was sich nicht geändert hat: Wir sind immer noch begeistert davon, mit unseren Partnern und Gästen über die Zukunft von Gesundheit und Wohlbefinden zu diskutieren.“

Harald Friedrich, Geschäftsführer Robert Bosch Hausgeräte GmbH: „Wir freuen uns sehr darauf, auf der IFA 2022 unsere Innovationen zu präsentieren, Kunden wieder persönlich zu treffen und unsere Beziehungen zu vertiefen.“

Michael Mehnert, Geschäftsführer Siemens Hausgeräte Deutschland: „Die IFA ist das Gipfeltreffen für Handel, Hersteller und Medien. Wir freuen uns darauf, unsere Marke und unsere Innovationen wieder persönlich zu präsentieren – eindrucksvoller denn je.“

Pingji Li, VP TP-Link Corporation Limited: „TP-Link widmet sich der Erforschung der Möglichkeiten, alles miteinander zu verbinden. Wir freuen uns darauf, unsere neuesten Netzwerk- und Smart-Home-Lösungen auf der IFA 2022 vorzustellen. See you there!“

Tex Yang, VP of Global Business Unit XGIMI: „Willkommen zurück, IFA! In diesem Jahr wird XGIMI erstaunliche Funktionen, einfach zu bedienende Geräte und schnelle Setups für ein erstklassiges Fernseherlebnis vorstellen. Bleiben Sie dran für spannende Neuigkeiten!“

zur Startseite >