Wertgarantie 365er Profi-Treff in Ljubljana

Wertgarantie 365er Profi-Treff in Ljubljana
Foto: Wertgarantie / A. Fasold

Partner aus fast 100 Fachhandelsunternehmen trafen Ende Mai im Fünf-Sterne-Hotel InterContinental in Ljubljana, Slowenien zusammen. Die Freude über die tolle Location und das persönliche Wiedersehen war bei allen Teilnehmern zu spüren, und überwog auch bei Thilo Dröge. Dennoch legte der Wertgarantie-Geschäftsführer Vertrieb sehr schnell wieder den Fokus auf die aktuellen Themen: „Die Auswirkungen der Corona-Krise und des Ukraine-Krieges sind überall zu spüren oder werden sich sehr bald sehr bemerkbar machen. Wir haben daher alle mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Aber gerade jetzt ist es umso wichtiger, sich auf die Stärken von Service und Dienstleistungen zu fokussieren.“

Thilo Dröge
Thilo Dröge, Foto: Wertgarantie

Für alle Themen, mit denen sich der Handel darüber hinaus beschäftigen muss, wie Gewährleistungsrecht, Recht auf Reparatur etc., habe Wertgarantie Lösungen, Informationen und Schulungen in der Akademie. „Und die Zahlen der Teilnehmer, die trotz der sehr schwierigen Lage mit Lockdown 2021 richtig viele Verträge erwirtschaftet haben, zeigen, was alles mit Wertgarantie möglich ist“, so Dröge weiter. Er präsentierte ausgewählte Unternehmer aus Deutschland und Österreich mit ihren Erfolgsgeschichten und untermauerte diese mit Benchmark-Zahlen. Der allgemeine Tenor bei den Partnern: Die Kooperation mit Wertgarantie sichert auch weiterhin Erträge und steht für ein sicheres Neugeschäft, zufriedene Kunden und sichere Arbeitsplätze.

Kunden direkt ansprechen

Auch Wertgarantie-Verkaufsleiter Maurice Jöhler machte deutlich, dass nur „klare Ziele und kreative Ideen letztlich auch zu Erfolg führen.“ Werde jeder Kunde direkt angesprochen, verspreche dies auch Erfolg, daher müsse das die einfache und klare Zielvorgabe sein. Eine Umfrage, die bereits im Vorfeld unter den Teilnehmern durchgeführt wurde, zeigte dann auch, dass für 91 Prozent der Teilnehmer Wertgarantie sehr wichtig für den Umsatzertrag ist. Jöhler schloss seinen Vortrag mit dem Appell: „Formulieren Sie die Erwartung an Ihre Mitarbeiter, täglich mindestens einen Vertrag abzuschließen. Dann sind Sie auch künftig auf der sicheren Seite!“

Neben dem offiziellen Tagungsprogramm gab es ausreichend Zeit für gemeinsamen und kooperationsübergreifenden Erfahrungs- und Informationsaustausch sowie für ein unterhaltsames und spannendes Rahmenprogramm. Neben einem längeren Kennenlernrundgang durch eine der grünsten Städte Europas stand auch eine Fahrt nach Bled mit Panoramablick auf die Alpen auf dem Programm. Bootstouren und Ruderworkshops unter der Leitung von slowenischen Olympioniken gehörten dazu, ebenso wie ein exklusives Dinner in der Burg Ljubljana, hoch über der Stadt.

zur Startseite >

Anzeige