Wieder umfassende Fachbesucher-Services in Berlin

IFA 22 Logo
Foto: Messe Berlin

Die IFA 2022 (vom 2. bis 6. September in Berlin) bietet speziell für Fachbesucher wieder ausgewählte Services an.

Das IFA Fachbesucherzentrum ist dieses Jahr in der Halle 1.2 untergebracht und über den Eingang Messe Süd gut zu erreichen. In diesem Business- und Servicebereich haben IFA-Fachbesucher exklusiv die Möglichkeit, sich in ruhiger Atmosphäre und abseits des Messegeschehens auszutauschen. Auch der Internationale Fachpresse-Stand ist dort verortet. Wichtige nationale und internationale Printmedien stehen kostenfrei zur Verfügung.

Der Internationale Fachbesucher Empfang startet täglich zwei Stunden vor dem offiziellen Messebeginn und lädt unter anderem in der Zeit von 8 bis 10 Uhr zum kostenlosen Business-Frühstück. Mithilfe des Shuttle-Service auf dem Messegelände gelangen Inhaber eines Fachbesuchertickets rechtzeitig zum nächsten Termin.

IFA+ Summit

Ein weiterer Pluspunkt des Fachbesuchertickets ist die kostenfreie Teilnahme am diesjährigen IFA+ Summit Konferenz, dem Think-Tank der IFA 2022. Unter dem bewährten Motto „The Next Level of Thinking“ gibt die IFA-Konferenz am Montag, dem 5. September, einen differenzierten Einblick über Chancen und Risiken der Deglobalisierung vor dem Hintergrund von Klimakrise, Pandemie und Ukraine-Krieg sowie den damit verbundenen Rohstoff- und Lieferengpässen.

Fachbesucherführungen

Wie gewohnt ist auch die Teilnahme an exklusiven Fachbesucherführungen zu brandaktuellen Themen der Branche im Ticket inkludiert. Die zweistündigen Führungen werden parallel in deutscher und englischer Sprache angeboten. Auf der IFA 2022 werden unter anderem Fachbesucherführungen zu folgenden Themen angeboten:

  • TV
  • Smart Household Appliances
  • Fitness & Digital Health
  • Mobile Devices
  • Smart Home
  • Digital Audio, Wireless Speaker, Headphones
  • Global Markets International Sourcing Tour

Fachbesuchern wird empfohlen, ihre Tickets für die IFA frühzeitig online zu kaufen. Es gibt keinen Kartenverkauf vor Ort und keine Registrierungsschalter an den Eingängen.

zur Startseite >