Euronics pflanzt 10.000 Bäume

Euronics-Wald Plant my Tree - Vorstandssprecher Benedict Kober mit Förster
Foto: Euronics

Die Euronics Deutschland eG setzt sich im Rahmen verschiedener Projekte für den schonenden Umgang mit der Umwelt ein. Gemeinsam mit dem Waldaufforstungsprojekt Plant-my-tree heißt es seit Kurzem: Aufforsten für das beste Zuhause der Welt. Dank Markenkooperationen sowie Aktionen und Angeboten der Euronics-Händler werden in einem circa zwei Hektar großen Areal im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid 10.000 Bäume gepflanzt. Neben zahlreichen Vorteilen für das ökologische Gleichgewicht und die lokale Bevölkerung liefert der „Euronics Wald“ als natürlicher CO₂-Speicher einen positiven Beitrag für den Klimaschutz.

Mit dem Projekt kann der Kunde durch seine Kaufentscheidung unmittelbar Einfluss auf den Umweltschutz nehmen: Für jeden Kauf eines mit dem Plant-my-tree Logo gekennzeichneten Aktionsgerätes im jeweiligen Aktionszeitraum wird in Lüdenscheid ein Setzling gepflanzt. Kunden können sich als Bestätigung ihres Beitrags ein Baumzertifikat per Warenlieferung oder vor Ort beim Händler abholen und „ihren“ Baum sogar besuchen. Bisher liefen in den Euronics-Märkten bereits abgeschlossene Aktionen mit Samsung, Acer und Siemens.

Benedict Kober
Benedict Kober, Foto: Euronics

Vorstandssprecher Benedict Kober hat den Euronics-Wald am 28. Juli in Lüdenscheid persönlich besichtigt, um sich vom Fortschritt des Projekts zu überzeugen. „Mit unserem Claim ‚Für Dein bestes Zuhause der Welt‘ zeigen wir unsere besondere Nähe zu unseren Kunden und ihren Bedürfnissen. ‚Das Zuhause‘ meint aber nicht nur die eigenen vier Wände, sondern letztlich auch unsere Heimat, in der wir leben. Dazu gehört auch der Wald nebenan. Deshalb wollten wir uns für ein Projekt engagieren, das zu uns passt. Ganz nach unserem Markenversprechen nah und da zu sein, können wir mit der Aufforstungsaktion lokal wirken und darüber hinaus Großes bewirken: Denn jeder Baum zählt, wenn es darum geht, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Zudem bietet der Euronics-Wald auch den Menschen, die ihn vor Ort begehen können, einen Mehrwert, sagt Benedict Kober.

Je nach Art kann schon ein einzelner Baum bis zu 22 kg CO₂ in Sauerstoff umwandeln. Die über 50 gepflanzten Baumarten im Euronics-Wald stehen für mindestens 99 Jahre unter dem Schutz der Plant-my-tree Stiftung, währenddessen keine Abholzung oder wirtschaftliche Nutzung erfolgen darf. Aktuell befindet sich außerdem ein Waldlehrpfad für das Areal in Planung, der gegen Ende des Jahres eröffnen soll. Der gut 1.200 Meter lange Weg soll Menschen aller Altersklassen dazu einladen, die Natur über haptische, optische und begehbare Elemente hautnah zu erleben.

Euronics-Nachhaltigkeitsstrategie

Die Plant-my-tree Kooperation ist Teil einer strategisch verankerten, unternehmerischen Verantwortung für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Ein Hauptaspekt dieses Bestrebens ist der konsequente Ausbau des Warenbereichs „Erneuerbare Energien“ und ein jahrelanges Engagement im Bereich Elektromobilität. So war Euronics durch die Kooperation mit dem chinesischen E-Automobilhersteller Aiways beispielsweise 2020 der erste Elektronikhändler in Deutschland, der E-Autos vertrieben hat. Von der Wallbox, dem E-SUV Aiways U5, der PV-Anlage, bis hin zum Balkonkraftwerk bietet Euronics schon jetzt eine große Bandbreite an nachhaltigen Technologien und den dazugehörigen Services aus einer Hand.

Auch im Unternehmen selbst spielt Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle. So wird beispielsweise in der Verbundgruppenzentrale in Ditzingen derzeit eine eigene Photovoltaik-Anlage installiert, die künftig für 100 Prozent Grünstromverbrauch sorgen wird. Außerdem haben sich Euronics-Mitarbeiter zu Klimaprofis ausbilden lassen, um mehr Kompetenz im Hause aufzubauen und als Expertise gegenüber Händlern verfügbar zu machen. Auch das Angebot an nachhaltigen Produkten und Refurbished, also generalüberholten Geräten, soll ausgeweitet werden.

zur Startseite >

Anzeige