Hauptversammlung im Jubiläumsjahr: expert benennt strategische Schwerpunkte

Ordermesse in Göttingen, physischer Teil der expert HV22
Ordermesse in Göttingen, physischer Teil der expert HV22, Foto: expert

Unter dem Motto „60 Jahre expert – 60 Jahre beste Partnerschaft“ findet vom 19. bis 30. September die diesjährige expert-Hauptversammlung als hybride Veranstaltung statt, mit einem physischen Part am vergangenen Wochenende in Göttingen. Bei der persönlichen Zusammenkunft wurden auch wichtige Strategiethemen vorgestellt.

Mit einer Teilnahmequote von rund 90 Prozent der Gesellschafterbetriebe und 150 Ausstellenden ist die Verbundgruppe sehr zufrieden mit der Resonanz ihrer Präsenzveranstaltung im Jubiläumsjahr. Dazu gibt es noch virtuelle Workshops der Industrie- und Dienstleistungspartner. „Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass physische Kontakte durch nichts zu ersetzen sind und eine Kombination mit virtuellen Formaten das Modell der Zukunft ist – das bestätigt auch die hohe Anmeldequote der Gesellschafterbetriebe und die hohe Beteiligung an den Workshops der expert-Zentrale“, sagt Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE. „Wir sind stolz auf so ein erfolgreiches und engagiertes Netzwerk, das sich in den vergangenen 60 Jahren gebildet hat. Unternehmertum, Mut, eine klare Vorstellung vom Geschäft und eine kleine Portion Glück waren dabei unsere Erfolgsfaktoren – und werden es auch trotz aller Herausforderungen in Zukunft sein.“

Ausbau des Fachmarktnetzes

expert-Vorstand auf der Haupt- versammlung 2022 (v.l.n.r.) Michael Grandin, Dr. Stefan Müller, Frank Harder sowie Gerd- Christian Hesse in der expert-Area
expert-Vorstand auf der Haupt-
versammlung 2022 (v.l.n.r.) Michael Grandin, Dr. Stefan Müller, Frank Harder sowie Gerd-
Christian Hesse vor der Lokhalle in Göttingen, Foto: expert

Im Rahmen der Ordermesse am 24. und 25. September in Göttingen haben die experten die Vertriebsaktivitäten für die kommenden Monate besprochen und konnten sich auf die anstehende Saison vorbereiten. Auf der Tagung präsentierten Vorstand sowie Marketing- und Vertriebsleitung die aktuellen und künftigen Themenschwerpunkte der expert-Gruppe und gaben den Gesellschaftern konkrete Handlungsempfehlungen über die Saison hinaus. Ein wichtiges Strategiethema war die Steigerung der Marktdurchdringung und Markenbekanntheit durch die Erhöhung der Anzahl der Touchpoints. So soll auch für die Zukunft ein solides Wachstum sichergestellt werden.

„Unsere strategische Ausrichtung trifft die Bedürfnisse unserer Kund:innen und Gesellschafter, das belegen die jüngste Übernahme von sechs Alphatecc.-Fachmärkten ab Oktober sowie der Ausbau unserer bestehenden Kooperation mit famila-Nordost“, bekräftigt Frank Harder, Vorstand für Vertrieb, Marketing und E-Commerce der expert SE. Seit 2013 gibt es eine expert-Verkaufsfläche im famila-Markt in Bielefeld. Um die strategische Partnerschaft auszubauen, sind vorerst drei weitere Shop-in-Shop-Flächen in Langenhagen, Rendsburg und Falkensee geplant.

Daneben steht auch das Online-Geschäft im Fokus. „Kernpunkt all unserer Online-Aktivitäten ist die Ausrichtung auf Wirtschaftlichkeit mit dem klaren Fokus auf lokale Zuordnung und Regionalität“, erklärt Michael Grandin, Vorstand der expert SE.

Kunden und Mitarbeiter im Blick

Ein elementarer Stützpfeiler für expert sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Die Fachberater als Schnittstelle zu Kunden und die Mitarbeiter der expert-Zentrale, die den Gesellschaftern mit Dienstleistungen zur Seite stehen. „Unsere Mitarbeiter:innen sind unser höchstes Gut. Wir möchten sie mithilfe diverser Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen individuell fördern und durch Mitarbeiterbefragungen Impulse für stetige Verbesserungspotentiale aus erster Hand erhalten“, betont Gerd-Christian Hesse, Vorstand für Finanzen, Personal und Versicherung der expert SE.

Mit dem standortübergreifenden experten Performance Cup sollen die Mitarbeiter mit monatlichen Teampreisen und einem Jahresgewinn zusätzliche Motivation und Anerkennung für ihre Leistung erhalten. Gleichzeitig dient der Wettbewerb, der im Mai 2022 gestartet wurde, als Teambuilding-Maßnahme und zur Ableitung von Best-Practice-Beispielen. Anhand verschiedener Messgrößen entlang der Customer Journey werden die jeweiligen Standorte und ihre Teams bewertet und am Ende jedes Monats die drei Besten ausgezeichnet. Erste Resultate bestätigen diese Herangehensweise: So wurden beispielsweise die Kundenerfassungsquote an der Kasse beinah verdoppelt und die Reaktionszeit bei Online-Reservierungen um 50 Prozent reduziert.

Highlights der Jubiläumsparty

Den 60. Geburtstag der Verbundgruppe feierten die experten gemeinsam mit Industrie- und Dienstleistungspartnern auf der Jubiläumsparty in Göttingen. Ein Highlight des Abends war die Verleihung der Lieferanten-Auszeichnung expert-Star-Award, die im letzten Jahr erstmals verliehen wurde. Ausgezeichnet in der Kategorie Gold wurden Panasonic, Liebherr, Nivona, Lenovo, Peter Jäckel, Hugendubel. Aus den Gewinnern der Gold-Awards wählten die Gesellschafter während der Veranstaltung den Gesamt-Sieger, der den expert-Platin-Star erhielt. Die feierliche Übergabe dieses Awards erfolgte an Martin Ludwig, Mitglied der Geschäftsleitung von Liebherr Hausgeräte. Mit dem Silber-Award ausgezeichnet wurden LG, AEG, DeLonghi, Trust, Telekom und BigBen. Den Bronze-Award erhielten Samsung, Miele, AEG, acer, emporia und Segway-Ninebot.

Des Weiteren wurde die Zusammenarbeit mit Haier als neuem strategischem Partner bekannt gegeben. In ausgewählten expert-Geschäften sind bereits drei Exklusiv-Geräte verfügbar.

expert-Aufsichtsrat gewählt

Neu im expert-Aufsichtsrat: Dr. Birger Gröblinghoff
Neu im expert-Aufsichtsrat: Dr. Birger Gröblinghoff, Foto: expert

Im Rahmen der aktienrechtlichen Hauptversammlung, die im Anschluss an die Tagung stattfand, wurde Friedrich Wilhelm Ruf mit großer Zustimmung wiedergewählt und bleibt damit für weitere vier Jahre Vorsitzender des Aufsichtsrats der expert SE. Daneben endete die Amtszeit des langjährigen Aufsichtsratsmitglieds Robert Feuchtgruber, der nach 20 Jahren nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand. Als Nachfolger wurde Dr. Birger Gröblinghoff gewählt, der seit 2008 Teil der expert-Kooperation ist.

Der expert-Aufsichtsrat setzt sich demnach wie folgt zusammen: Friedrich Wilhelm Ruf (Aufsichtsratsvorsitzender), Dr. Bruno Hall (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Josef Ludwig Kappenberger, Dr. Harald Stang, Jan Brinkmann und Dr. Birger Gröblinghoff.

zur Startseite >