Smarte Lampen von Philips Hue jetzt mit Homematic IP nutzbar

Update November 2022 der Homematic IP App
Foto: eQ-3

Homematic IP ermöglicht jetzt auch die Einbindung des Lichtsystems Philips Hue in die eigene Home-Control-Lösung. Nutzer können bis zu fünf Hue-Lampen oder -Leuchten in ihr bestehendes Homematic IP Smart Home aufnehmen. Hierfür wird ein Update der kostenlose Homematic IP App schrittweise ausgerollt.

Voraussetzung für die Integration ist eine Philips Hue Bridge. Zudem muss die Philips Hue App mit einem aktiven Benutzerkonto auf dem Smartphone installiert und in den Kontoeinstellungen die „Steuerung von unterwegs“ aktiviert sein. Ist dies erledigt, können die Systeme im Menü „Sprachsteuerung und Zusatzdienste“ der Homematic IP App gekoppelt und vorhandene Hue-Lampen zu Homematic IP hinzugefügt werden. Eine Video-Anleitung, die den Kopplungsprozess erklärt, findet sich weiter unten.

Sobald die Integration abgeschlossen ist, verhalten sich die Lampen genau wie Homematic IP Geräte. So ist es möglich, sie zu Gruppen hinzuzufügen, über Automatisierungen zu steuern oder mit anderen Elementen im Smart Home zu verbinden, zum Beispiel mit einem Taster oder Präsenzmelder. Über die App-Benutzeroberfläche lassen sich Helligkeit und Farbe der Hue-Leuchten festlegen. Bis zu zwölf Konfigurationen können als Favoriten gespeichert werden.

Die Homematic IP App erhält mit dem Update außerdem ein kleines optisches Facelift. Ein dezent modernisiertes App Icon weckt Neugier auf die neuen Funktionen. Und mit frischen Hintergrundmotiven sowie neuen Raumicons können Nutzer die App nach ihrem persönlichen Geschmack anpassen.

zur Startseite >