CE-Markt 1+2/ 2018

1+2 | 2018 19 Warum Datenschutz bei Smart-TV so wichtig ist und wie Vestel das Thema bei Toshiba TVs umsetzt, erklären Özcan Karadogan , Geschäftsführer Vestel Germany GmbH, und Daniel Marc Bollers , Sales & Marketing Director DACH Toshiba TV Vestel / Toshiba TV »Alle unsere Smart-TVs erfüllen die Standards für Datenschutz« CE-Markt: Herr Karadogan, das Thema Datenschutz spielt spätestens seit der letztjährigen IFA auch bei Smart-TVs eine große Rolle. Welche Daten fließen, wenn der TV mit dem Internet verbunden ist? Özcan Karadogan: Nutzt man Internet- dienste wie z. B. HbbTV erhalten Zuschau- er nicht nur umfangreiche Informationen von den Sendern, sie geben in umgekehr- ter Richtung auch Informationen über das eigene Nutzerverhalten preis. Dazu gehört auch die IP-Adresse – eine anony- me Nutzung des Smart-TVs ist dann nicht automatisch gewährleistet. CE: In diesem Zusammenhang ist es eine gute Nachricht, dass Sie das Thema Daten- schutz im Fokus haben. Herr Bollers, welche aktuellen TV-Geräte-Serien von Toshiba bieten smartes aber sicheres Fern- sehen? Daniel Marc Bollers: Alle unsere Smart-TVs erfüllen ausnahmslos die Standards des Bayerischen Landesamts für Datenschutz- aufsicht (BayLDA) – egal ob Preiseinstieg oder Flagship OLED-TV. Wir wollen da- mit ein klares Zeichen setzen und zeigen, welch hohen Stellenwert das Thema Datenschutz für uns hat. Das aktuelle Li- ne-up umfasst sechs UHD-TVs und vier Full-HD-TVs mit umfassenden und gleich- zeitig sicheren Smart-TV-Funktionen. CE: Vestel, der Hersteller von Toshiba TVs, gilt in puncto Datenschutz sogar als Re- ferenzbeispiel der Branche. Der Grund: Vestel ist der erste Hersteller, der alle Richt- linien und Empfehlungen des BayLDA hinsichtlich der genannten Datenschutz- sicherheit für Smart-TVs berücksichtigt. Welches sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Richtlinien des BayLDA, die für Toshiba Smart-TV-Geräte relevant sind? Karadogan: Zunächst sind wir sehr stolz, bei diesem wichtigen Thema eine Vorrei- terstellung in Deutschland einzunehmen. Als einer der größten TV-Hersteller in Europa sind wir uns unserer Verantwor- tung bewusst. Nicht ohne Grund weist das BayLDA auf das verfassungsrechtlich ge- schützte Recht auf freie Meinungsbildung hin. Dies würde durch eine Auswertung und Nutzung des Zuschauerverhaltens beeinträchtigt werden. Demnach fordert das BayLDA, dass eine anonyme Nutzung von Fernsehangeboten auch bei Smart- TVs gewährleistet sein muss. Smart-TVs, die HbbTV-Angebote der Sender und wei- tere Webdienste anbieten, müssen über sicherheitstechnische Mechanismen ver- fügen, die davor schützen, dass unbefugte Dritte auf den Datenverkehr zugreifen. CE: Kann der Fachhändler seinen Kunden gegenüber als zugkräftiges Verkaufsargu- ment also ins Feld führen, dass mit Toshiba Smart-TVs eine absolut anonyme Nutzung von Fernsehangeboten gewährleistet ist? Bollers: Absolut! Bei Toshiba Smart-TVs werden die Daten anonym gespeichert und eine Profilbildung wird ohne aus- drücklichen Einwilligung der Zuschauer unzulässig gemacht. Außerdem bieten wir volle Transparenz: In den Datenschutzein- stellungen kann der Nutzer ganz genau sehen, welche Daten bei der Aktivierung der einzelnen Webdienste übermittelt werden. So kann man individuell entschei- den, welche Angebote man nutzen und auf welche man lieber verzichten möchte. »Mit Secure Smart TV bieten wir ein wichtiges Differenzierungsmerkmal« CE: Was kann ein Fachhändler seinen Kunden empfehlen, wenn sie beim Kauf eines Smart-TV auf Nummer sicher gehen wollen? Bollers: Im ersten Schritt muss natürlich eine gewisse Aufklärungsarbeit geleistet und die Kunden für das Thema sensi- bilisiert werden. Wir arbeiten an Informati- ons- und Schulungsmaterial, das wir dem Fachhandel zur Verfügung stellen wer- den. Grundsätzlich sollten Fachberater auf die Möglichkeiten der Datenschutz- Einstellungen des Smart-TVs hinweisen – je einfacher, übersichtlicher und trans- parenter diese gestaltet sind, desto besser. CE: Woran können ungeschulte Verkäufer oder technisch weniger versierte Endkun- den erkennen, ob und welche Smart-TVs die datenschutzrechtlichen Anforderun- gen erfüllen? Bollers: Wie bereits erwähnt, lässt sich das über den Blick in die Datenschutz-Einstel- lungen erkennen. Hier sollte man sehr einfach sehen können, welche Daten flie- ßen und die Möglichkeit haben, einzelne Webdienste auf Wunsch zu deaktivieren. Augenfälliger ist natürlich das »Secure Smart TV«-Logo, das wir eigens hierfür entwickelt haben. Alle Toshiba Smart-TVs werden in Zukunft das Logo auch auf den Verpackungen tragen. Daran er- kennen Kunden sofort, dass die Toshiba TVs genauso smart wie sicher sind. Im Gegensatz zu den allermeisten TV-Herstel- lern haben wir hiermit eine transparente Lösung geschaffen und geben dem End- kunden eine klare Entscheidungshilfe. Mit Toshiba Secure Smart-TV bietenwir zudem ein weiteres wichtiges Differenzierungs- merkmal, neben dem ansprechenden Design und der aktuellsten Technik zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Daniel Marc Bollers Bild: Vestel Özcan Karadogan Bild:Vestel Toshiba TV punktet mit aktueller Technik und sicheren Smart-TV-Features Bild:Toshiba

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=