CE-Markt 1+2/ 2018

1+2 | 2018 29 TCL baut Vertriebsteam aus Hassan Akabbouz und Ivo Lokas verstärken das TCL-Vertriebs- team als Key Account Manager für Deutsch- land. Beide verfügen über umfangreiche Erfahrungen in der UE-Branche und sind fortan dafür verant- wortlich, die Bezie- hungen mit Haupt- kunden zu stärken und auszubauen. Die beiden Ernennungen unterstützen TCLs Be- streben, das deutsche Vertriebsteam zu ver- größern und damit die Position im deut- schen Markt weiter zu stärken. Hassan Akabbouz , zuvor als Senior Sales Manager bei Sengled Europe tätig, leitet ein Team von fünf Gebietsverkaufs- leitern und ist fortan für die stra- tegische Entwicklung von Elektro- nikfachhändlern wie Media-Saturn Deutschland verantwortlich. Aus sei- nen früheren Tätigkeiten bei LG Elec- tronics, Twentieth Century Fox Home Entertainment und der Media-Saturn Holding verfügt Akabbouz über brei- te Erfahrung imAccountManagement und ein tiefgreifendes Verständnis für Unterhaltungselektronik. IvoLokas widmet sich als KeyAccount Manager bei TCL Multimedia spe- ziell den E-Commerce-Plattformen wie Amazon und Otto sowie Verbrau- chermärkten wie Real. Seine Aufgabe besteht darin, die strategischen Be- ziehungen zu bereits bestehenden Hauptkunden zu stärken und neue potenzielle Netzwerke zu erschließen. Ziel ist es, das Bewusstsein sowie die Sichtbarkeit der Produkte von TCL und Thomson in Deutschland zu verstärken. Vor seiner Zeit bei TCL Multimedia sammelte Key Account Manager Ivo Lokas fast 15 Jahre Er- fahrung bei der Medion AG, zuletzt als Key Account Manager im Bereich International Sales und war dort vor allem für E-Commerce bzw. große deutsche Online-Kanäle wie Amazon und Otto verantwortlich. Auch in den kommenden Jahrenwird TCL eine langfristige Strategie verfol- gen und stärker in Europa und seine deutsche Tochtergesellschaft inves- tieren. Dadurch sollen die konstante Weiterentwicklung, die Sichtbarkeit der Marke sowie die Wettbewerbs- fähigkeit auf dem deutschen Markt sichergestellt werden. Hassan Akabbouz Bild:TCL Ivo Lokas Bild:TCL men seine Vertriebs- und Marketingteams sowie Vertriebsnetze in Frankreich, Deutschland, Italien, Skandinavien und Polen deutlich erweitert. Einer der aktuellsten Trends in der TV-Industrie ist »making smart intelligent« – die Verwandlung smarter Fernseher in intelligente Geräte. Im Einklang mit diesem Trend und der Überzeugung, dass AI die Zukunft des TV ist, wird TCL fortan einen Fokus auf Artificial Intelli- gence (Deutsch: Künstliche Intelligenz, KI) legen. In diesem Zusammenhang ver- wirklicht TCL eine multidimensionale, intelligente Interaktionen zwischen Nut- zern und Fernsehern. Der Ansatz von TCL zielt darauf ab, Probleme wie die fehlende Interkonnektivität zwischen intelligenten Produkten und den schwie- rigen Zugang zu Inhalten zu lösen. Durch die Zusammenarbeit mit Branchengrößen wie Google und Baidu kann TCL in seiner AI-fokussierten Technologiestrategie den Nutzern direkten Zugang zu personalisier- ten Inhalten bieten. Neben dem neuesten Google Android-Betriebssystem bringen TCLs Smart-TVs interaktive Bedienung, In- haltsdienste und Anwendungskompetenz auf ein neues Level. Zusätzlich zur Fokus- sierung auf AI investiert TCL außerdem signifikant in die QLED-Technologie, 5G, Big Data und andere Spitzentechnologien. Verbesserung der vertikalen Integration TCL verfolgt stets das Ziel, das Niveau der vertikalen Integration in der TV-In- dustrie zu verbessern. So verkündetet im November 2017 die zu TCL gehörende Chi- na Star Optoelectronics Technology Co., Ltd (CSOT), die nach Angaben des Markt- forschungsunternehmens Display Search weltweit auf Rang fünf für die Lieferung von LCD-Panels steht, die Fertigstellung des Rohbaus für das Hauptgebäude des G11, der modernsten Panel-Produktionsli- nie der Welt. Mit einer Investitionssumme von über sieben Milliarden US-Dollar soll das G11 den operativen Betrieb voraus- sichtlich im März 2019 aufnehmen und dann über eine monatliche Produktions- kapazität von 90.000 Platten Glassubstrat verfügen. TCL verbindet die globale Gemeinschaft Mit einer Reihe von Marketingaktivitä- ten rund um Sportveranstaltungen und Entertainment vernetzt TCL seine stän- dig wachsende globale Gemeinschaft. Im November 2017 wurde das Sponsoring des Superhelden-Films „Justice League“ von Warner Bros. Pictures verkündet. Eine neue globale Partnerschaft im Sportbe- reich wird voraussichtlich in diesem Jahr bekanntgegeben. In Europa hat TCL im vergangenen erste Sponsorings durch- geführt und ist beispielsweise beim Berlin-Marathon im September 2017 als Partner aufgetreten. von TCL Multimedia abwechslungsreiches Entertainment. Am Ausstellungsstand der CES 2018 demonstrierte TCL außerdem das welt- weit dünnste, Direct Backlight Quantum Dot-Display. Der Lichtweg des Backlight beträgt nur 3,9 mm, während das Ge- rät selbst lediglich 9,9 mm dick ist. Die Frame-TVs von TCL bilden eine per- fekte Kombination aus künstlerischem Anspruch und nützlichen TV-Funktionen. Erfolgreiche Geschäfts- entwicklung 2017 2017 war für TCL Multimedia ein erfolgrei- ches Jahr. Das chinesische Unternehmen erzielte einen Fünf-Jahres-Rekord im Hin- blick auf das Geschäftswachstum und übertraf das Umsatzziel von 22 Millionen TV-Sets für das Gesamtjahr. Darüber hin- aus konnte TCL Multimedia den Umsatz mit LCD-Fernsehern im Vorjahresvergleich um 16,4 Prozent auf 23,231 Millionen verkaufte Geräte steigern. Das Umsatzvo- lumen von Smart-TVs und 4K-Fernsehern hat sich dabei von 42,5 bzw. 45,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 15,094 bzw. 5,805 Millionen verkaufte Geräte erhöht. Technologiestrategie mit Fokus auf Artificial Intelligence (AI) Außerhalb Chinas verzeichnete TCL Multi- media mit LCD-TVs ein Umsatzwachstum von 33,5 Prozent im Vergleich zum Vor- jahr und verkaufte 2017 insgesamt 14,068 Millionen Stück. Vor allem der US-Markt verbuchte im Vergleich zum Vorjahr ein beachtliches Umsatzwachstum von 131,5 Prozent. Dem Marktforscher NPD Group zufolge ist TCL die am schnellsten wach- sende TV-Marke auf dem US-Markt und war dort zwischen Januar und Oktober 2017 der drittstärkste Anbieter. Darüber hinaus hat TCL seine Präsenz in Mexi- ko, Japan, dem Nahen Osten und Afrika ausgebaut. In Europa hat das Unterneh- TCL Key Account Manager für TV Dieter Kreisle ist seit 2. Januar 2018 bei TCL für den Be- reich TV als Key Ac- count Manager Na- tional für die ganz- heitliche Entwick- lung der Kundenbin- dung sowie den Auf- bau des Geschäfts- bereichs der Buying Groups verantwort- lich. Der Vertriebsprofi hat lang- jährige Erfahrungen im Bereich der Unterhaltungselektronik sowie dem Großhandel. Unter anderem war Dieter Kreisle zuvor für Knoll Elektro- großhandel tätig. Dieter Kreisle Bild:TCL

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=