CE-Markt 4/ 2018

streetline On-Ear-Kopfhörer NEU sweex.com Auch in Bluetooth Ausführung erhältlich Bild:Euronics Neues Laden-Layout: Übersichtlich und emotional ansprechend Im vergangenen Jahr hatte Inhaber Frank Schipper den 2004 gegründeten Elektrofachmarkt in Lüdinghausen optisch und konzeptionell verändert. Sein Fazit: Der Aufwand lohnt sich! Euronics XXL Lüdinghausen Erfolgreicher Umbau des Fachmarktes imMünsterland So ein Vorhaben bedeutet natürlich ein größeres finanzielles Invest«, sagt Frank Schipper. »Aber gerade in Zeiten von Internet muss der stationäre Fachhandel den Kunden neben einem ausgewoge- nen Warenangebot vor allem optische Anreize bieten. Ich habe mich ganz be- wusst dafür entschieden, die On- und Offline-Welt zukunfts- fähig miteinander zu verbinden. Dafür brauche ich ein vernünf- tiges, emotionales Ladenlokal und eine entsprechende Cross Channel Retail-Anbindung (CCR). Genau das haben wir in Lüding- hausen realisiert. Dafür habe ich auch noch einmal in IT investiert. So sind wir jetzt mit unserer ge- samten Warenwirtschaft in der Euronics-Cloud.« Nach einer intensiven Umbauzeit von nur vier Monaten präsentiert sich Euronics XXL Lüdinghausen nun seit Juli 2017 mit einem komplett neuen Ladenkonzept: Nicht nur mit eigenem Eingang, »dem Sternentor«, sondern vor allem mit einer modernen, übersicht- lichen Ladengestaltung, die ein besseres Einkaufserlebnis vermittelt. So wird der Kunde am Eingangsbereich gleich mit einer Kaffeewelt empfangen. Es gibt eine Genussküche und einen eigenen Ser- vice-Counter, der auch den DHL-Shop beinhaltet. Bei den Basis-Sortimenten wurde nichts geändert: »Wir haben aber den Bereich Tonträger/DVD zu Gunsten von Weißer Ware und natürlich Smartphone/ Tablets reduziert«, so Schipper. »Im länd- lichen Raum können wir uns aber noch nicht erlauben, ganz darauf zu verzich- ten.« Der TV-Bereich hat sich zwar von der Quadratmeterzahl nicht verändert, zeigt jetzt aber weniger Geräte, weil ja die Bild- schirmdiagonalen größer werden. Das Thema Audio erhält eine deutlich breitere Fläche, um dem Wachstum in diesem Be- reich Rechnung zu tragen. »Außerdem gibt es einen Samsung Galaxy Store«, sagt Schipper, »mit dem wir versuchen über den Verkauf in die Dienst- leistungsbereiche zu gehen. Zum Beispiel mit Feierabend-Kursen in verschiedenen Kategorien, wo wir dem Kunden das Thema Vernetzung, Smartphone etc. nä- herbringen wollen.« Fazit von Frank Schipper: »Der ganze Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt! Nach der überdurchschnittlich erfolgrei- chen Neueröffnung Ende Juli 2017 haben wir unsere Planzahlen bis zum Jahres- ende zweistellig übertroffen und das er- folgreichste Weihnachtsgeschäft seit Be- stehen unseres Unternehmens hingelegt.« Frank Schipper Bild:Euronics

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=