CE-Markt 4/ 2018

16 4 | 2018 Innovativ, einfach nutzbar, Massenmarkt-geeignet, eine eigen- ständige TV-Plattform und als Upselling-Angebot mit attraktiven Margen gut zu vermarkten: Diveo , der Newcomer am Sat-TV- Markt, schickt sich an, zum Geheimtipp für den Fachhandel zu werden. Wir haben Diveo genauer unter die Lupe genommen Starkes Sat-TV-Produkt bringt attraktive Margen Diveo – das neue TV-Produkt ist hochattraktiv für Fachhändler Um Diveo nutzen zu können, benötigt man einen Sat-Anschluss, einen HD-, Ultra-HD- oder Smart-TV und einen Internetanschluss. Diveo kombiniert die Vorteile des Empfangswegs Satellit mit den Stärken des Internets. Und kreiert so ein Produkt, das es in dieser Form bis- lang nicht gab, denn Diveo geht deutlich über exklusive Sat-TV-Angebote wie HD+ oder reine OTT- und Streaming-Plattfor- men wie Magine hinaus: Diveo bringt alles in einer Plattform zusammen, flexibilisiert den Zugriff auf die Inhalte und sorgt durch attraktives, auf allen Endgeräten einheitli- ches Screendesign und beste Usability für ein komfortables TV-Erlebnis. Das Angebot passt damit ideal zum sich rasch ändernden Nutzungsverhalten im digitalen Zeitalter: Diveo-Nutzer grei- fen wahlweise über den Fernseher oder bis zu fünf weiteren mobilen Endgeräten auf die Content-Angebote und interak- tiven Features zu. Je nach gewähltem Diveo-Paket wählen Kunden ihr TV-Pro- gramm aus über 70 Sendern in HD, aus über 20 Premium-Sendern oder einer Videothek. Die interaktiven Funktionen ermöglichen den Neustart oder das Spei- chern von Sendungen in der Cloud, den Zugriff auf eine rasch steigende Anzahl von Mediatheken (derzeit über 30), das Pausieren in Sendungen und vieles mehr. Somit bietet Diveo dem Fachhandel mehrere Steilvorlagen, um die eigenen Stärken auszuspielen und Kunden zu be- geistern. Weiterer Vorteil: Diveo kann sowohl im Umfeld von TV-Hardware ver- kauft, als auch imUmfeld von Smartphone und Tablet angeboten werden. Diveo fasziniert Kunden am POS – Beratung treibt Umsatz Diveo ist massenmarkttauglich: In Deutschland gibt es rund 17 Millionen Sat-TV-Haushalte, die Absatzzahlen von Smart-TV steigen überdurchschnittlich. Di- veo punktet mit starker Technologie und intuitiv zu bedienender Oberfläche, so dass die Plattform faktisch von jedermann verstanden, wertgeschätzt und bedient werden kann. Zum einen begeistert die Bild- und Tonqualität, zum anderen die Angebotsvielfalt. Überraschend für Kun- den sind jedoch vor allem die interaktiven Features und die flexiblen Nutzungsmög- lichkeiten. Unser Rat: Diveo eignet sich perfekt, um Kunden mit Beratungsqualität zu überzeugen und an das eigene Ge- schäft zu binden. So funktioniert Diveo: Sat-TV-Nut- zer wählen grundsätzlich zwischen zwei Empfangsmöglichkeiten, für die eine 12- monatige Abo-Laufzeit mit dreimonati- ger Kündigungsfrist gilt. Für alle gängigen HD-, UHD und Smart-TVs geeignet ist die eigenentwickelte Set-Top-Box, die per Lan-Kabel mit dem Internet und via HDMI mit dem TV-Gerät verbunden wird. Dazu installiert der Diveo-Kunde die kosten- lose Diveo TV-App. Die Set-Top-Box und die App führen den Nutzer unkompliziert durch die wenigen Konfigurationsschritte. Hybrides Produkt: Zugang per CI+ Modul, flexible Nutzung per App Alternativ dazu kann Diveo auch per CI+ Modul genutzt werden. Um die zahl- reichen digitalen Funktionen auch auf dem Smart-TV nutzen zu können, ver- wendet der Kunde die eigenentwickelte, kostenlose Diveo Smart-TV App. Diese ist auf die unterschiedlichen Hersteller maßgeschneidert. Als erstes gibt es die entsprechende Diveo Smart-TV App für Samsung-Geräte. Zum Start im Handel präsentiert Diveo die beiden ersten Retail-Pakete: In der Set- Top-Box-Variante gibt es das Diveo-Paket bestehend aus der Diveo-Box und einem zunächst dreimonatigen Diveo-Zugang für 119 Euro UVP. Für Sat-TV-Haushalte, die Diveo lieber per Modul aktivieren möchten, eignet sich das Angebot, bestehend aus dem Diveo CI+ Modul und einem dreimonatigen Zu- gang zu Diveo für 79 Euro UVP. Nach dem Kauf eines der beiden Pake- temuss sich der Kunde einmal registrieren, umDiveo zu aktivieren. Bei den beiden Re- tail-Paketen geht dies ohne Hinterlegung eines Zahlungsmittels. Einmal überzeugt, schließt der Kunde nach Ablauf der Test- phase wahlweise im Handel oder online ein Diveo-Abo ab. Schließt der Kunde das Abo über einen Händler ab, erhält dieser eine attraktive Abschlussprovision. HYMES Networks koordiniert Vertrieb und Händlerwünsche Diveo startet von Anfang an im gesamten Bundes- gebiet. Hinter Diveo steht die M7 Group S.A. aus Luxemburg. M7 ist einer der we- nigen Player, die TV-Angebote für alle Infrastrukturen an- bieten. Mit Diveo startet M7 nun auch imdeutschen Sat-Markt – und hat sich Vertriebsunterstützung an Bord ge- holt: Die HYMES Networks GmbH um Geschäftsführer Udo Knauf kümmert sich um Wünsche und Anregungen des Fachhandels und steht gerne für alle Fragen bereit. Ansprechpartner: Udo Knauf, Konrad-Zuse-Str. 3 54552 Daun-Nerdlen Tel: 06592/9999-27-030 Udo Knauf Bild:HymesNetworks Bilder:Diveo Für Diveo gibt es attraktives POS-Material für die Platzierung in der TV- oder Smartphone-Abteilung

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=