CE-Markt 8/2018

28 8 | 2018 Peter Nortmann , Leiter Gesamtvertrieb und Marketing, Loewe Technologies GmbH, über die Weiterentwicklung der Marke Loewe und die Neuheiten zu Bild, Klang und Home Entertainment Premiummarke Loewe »Große Chancen vor allem für den qualifizierten Fachhandel« CE-Markt: Herr Nortmann, seit Frühjahr verantworten Sie den Gesamtvertrieb von Loewe. Wie sehen Sie das Unternehmen aufgestellt? Peter Nortmann: Loewe ist die heraus- ragende Premiummarke im Markt der Unterhaltungselektronik. Diese Position haben wir in den letzten Jahren wieder erfolgreich aufgebaut. Wir verfügen über ein attraktives Sortiment, das in Deutsch- land konzipiert, entwickelt und produziert wird. Auf dieser Basis verzeichnen wir in den letzten Jahren beständig wachsen- de Umsätze und gewinnen kontinuierlich Marktanteile. Allerdings ging in den letz- ten Monaten die schlechte Verfassung des Gesamtmarktes auch nicht spurlos an Loewe vorbei. Wir schlagen uns aber bes- ser als der Markt insgesamt. CE: Welche Schwerpunkte möchten Sie im Vertrieb setzen? Nortmann: Unser selektives Vertriebs- konzept ist wesentlicher Eckpfeiler der Premiummarke Loewe. Die Präsentati- ons-, Service- und Beratungskompetenz unserer Partner im qualifizierten Fach- handel ist integraler Bestandteil unseres Angebotes für anspruchsvolle Kunden. Daneben muss die Marke im Internet noch sichtbarer werden. Auch hier greift der se- lektive Vertrieb in Partnerschaft mit dem stationären Handel. Gemeinsam mit dem Loewe Handelssenat werden wir dies zum Nutzen aller weiter ausbauen. CE: Wie lief rückblickend das WM-Geschäft bei Loewe? Nortmann: Erst kurz vor der WM haben wir einen Effekt am Markt gespürt. Trotz des frühen Ausscheidens der deutschen Mannschaft aus dem Turnier hat der Markt ein »positives Momentum« behalten. Sehr gut angekommen sind unsere speziel- len WM-Aktionen, die wir zusammen mit unseren Handelspartnern platziert ha- ben. Loewe Kunden sind allerdings keine Spontankäufer. Sie überlegen sehr genau, welches System sie haben wollen. Deshalb gehen wir auch davon aus, dass sich der sehr schleppende Jahresbeginn des Ge- samtmarktes im zweiten Halbjahr wieder zum Positiven ausgleichen wird. CE: Loewe bietet nicht nur hochwertige Fernseher an, sondern auch Audio-Geräte. Welche Strategie verfolgt Loewe im Au- dio-Bereich? Nortmann: Erst mit hochwertigen Laut- sprechern wird die Kino-Atmosphäre zuhause perfekt. Loewe hatte in diesem Bereich schon immer besondere Stärken. Die werden wir in Zukunft – ob draht- gebunden oder drahtlos – konsequent weiter ausbauen. Zudem werden wir das Audio-Sortiment mit Stand-alone-Spea- kern erweitern. Der Loewe klang m1 ist hier erst der Anfang. Mit einer Preis- stellung von unter 150 Euro für ein sehr wertiges Produkt erreichen wir damit vor allem auch jüngere Zielgruppen. CE: In welche Richtung soll die Marke Loewe weiterentwickelt werden? Nortmann: Produktseitig werden wir das Fernsehgerät konsequent weiter- entwickeln in Richtung großes Home- Entertainment-System. Neben dem bril- lanten Bild wird der Klang eine nochmals stärkere Bedeutung erhalten. Zudem wer- den wir die Vernetzung des Systems über Tablet und Smartphone hinaus ausbauen. Wir werden den Auftritt der Marke weiter in Richtung Premium stärken und Loewe noch internationaler aufstellen. Und wie gesagt: Mit neuen Produkten wie dem Bluetooth-Speaker Loewe klang m1 öff- nen wir die Marke mehr denn je für jüngere Zielgruppen. CE: Welchen Anteil bei der Vernetzung hat das Engagement von Loewe bei Connec- ted Comfort? Nortmann: Die Vernetzung des Home Entertainment Systems mit dem Smart Home wird gerade von anspruchsvollen, betuchten Kunden immer stärker nachge- fragt. Wir sehen darin große Chancen für Loewe und vor allem für den qualifizierten Fachhandel. Als einer von wenigen in der Branche statten wir unsere Geräte mit den entsprechenden Schnittstellen aus und engagieren uns deshalb auch bei Connec- ted Comfort. CE: Loewe stellt zur IFA wieder in Halle 24 aus. Was gibt es Neues am Stand? Nortmann: Der Loewe Messestand wird in diesem Jahr im Zeichen deutschen De- signs stehen. Wir erinnern an die große Tradition des Bauhauses. Zudem werden neben den Neuheiten auch Themen wie Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spie- len. Wie im vergangenen Jahr wird es am Loewe Messestand auch wieder einen besonderen Bereich für unsere Handels- partner geben. Wir freuen uns sehr auf den Besuch unserer Partner und laden herzlich in Halle 24 ein. CE: Können Sie schon etwas über Produkt- neuheiten zur IFA sagen? Nortmann: Für Loewe steht das große Home Entertainment System im Mittel- punkt. Und das nicht nur zur IFA, sondern bis weit über die IFA hinaus. Dazu gehört neben bestem Bild, brillantem Klang und perfekter Vernetzung vor allem auch die einfachste Steuerung des kompletten Sys- tems mit einer einzigen Fernbedienung oder auch über Sprachsteuerung. Ich erinnere: Wir waren der erste, der die In- tegration von Amazon Alexa in das Loewe System bereits im vergangenen Jahr ge- zeigt hat und seit Anfang 2018 serienreif anbietet – auch als Software-Upgrade für Loewe Geräte, die schon im Wohnzimmer stehen. Peter Nortmann Leiter Gesamtvertrieb und Marketing Loewe Technologies »Unser selektives Vertriebs- konzept ist wesentlicher Eckpfeiler der Premiummarke Loewe« Bilder:Loewe Neu von Loewe bild 3.65 oled

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=