Home Electronics Zusatzgeschäfte eBlocker mit Mobile-Funktion: unterwegs anonym und sicher surfen

eBlocker mit Mobile-Funktion: unterwegs anonym und sicher surfen

Der eBlocker schützt die Privatsphäre ab sofort auch unterwegs, die neue eBlocker Mobile Funktion macht’s möglich. Das Prinzip dahinter: Mobile Geräte wie Smartphone & Co. verbinden sich per verschlüsselter VPN-Verbindung mit dem heimischen eBlocker. So surft man geschützt auch außerhalb des Heimnetzes, und fiese Tracker, datensammelnde Werbung und gefährliche Phishing-Seiten werden automatisch geblockt. Doch das ist längst nicht alles, was die neueste eBlocker Generation auf dem Kasten hat.

Mobiler Schutz für die mobile Zukunft

Immer mehr Menschen nutzen mobile Geräte für Ausflüge ins Internet. Dank schnellen mobilen Verbindungen wie LTE, Hotspots und freien WLANs ist das Surfen unterwegs längst kein Problem mehr. Bereits jetzt erfolgen 80 Prozent der Social-Media-Nutzung und zwei Drittel des Konsums digitaler Medien mobil. Der Anteil am gesamten Internet-Traffic soll bis Ende des Jahres sogar auf über 61 Prozent steigen.1 Das ruft natürlich die Schnüffel- bzw. Werbeindustrie auf den Plan. Die interessiert sich brennend für das Surfverhalten und die App-Nutzung jedes einzelnen Nutzers. Durch App- und Ad-Tracking tragen mobile Geräte zur Bildung von umfangreichen Persönlichkeits- und Bewegungsprofilen bei – mitsamt intimer Interessen und Vorlieben. Der eBlocker macht mit diesem Treiben nun Schluss. Er schützt den Nutzer nicht mehr nur auf sämtlichen Geräten im heimischen Netzwerk, sondern überall.
Foto: eBlocker
Foto: eBlocker

Komplexe Technik einfach gemacht

Die Technik basiert auf der OpenVPN-Technologie, einer frei verfügbare Open-Source-Software, die verschlüsselte virtuelle private Netze (VPNs) aufbaut. Der technisch aufwendige Prozess ist schnell eingerichtet: Einfach in der eBlocker-Oberfläche den entsprechenden Wizard bzw. Assistenten starten und der Nutzer wird Schritt für Schritt bei der Aktivierung und Einrichtung des Smartphones, Tablets oder Notebooks begleitet. Ist das erledigt, werden alle Verbindungen des Gerätes automatisch abgesichert – ohne umständliche Konfiguration oder Eintippen von Passwörtern. Fortan läuft der komplette Datenverkehr über den heimischen eBlocker. Das bringt gleich mehrere Vorteile:
  • Mehr Sicherheit: Dank verschlüsselter Verbindung zum heimischen eBlocker sind die übertragenen Daten für niemanden lesbar, selbst für den Mobilfunkanbieter oder den Hotspot-Betreiber nicht. Zudem kommen die effektiven Filter des eBlockers zum Einsatz, die Werbe- und andere Schnüffeldienste sowie gefährliche Phishing- und Malware-Seiten zuverlässig blocken.
  • Schutz aller Apps: Viele Apps funken – oft ohne die Einwilligung des Nutzers –persönliche Daten oder Bewegungsprofile an die App-Hersteller oder Datensammler. eBlocker Mobile macht mit der App-Spionage Schluss und blockiert den unerwünschten Datenversand.
  • Höhere Geschwindigkeit: Onlinewerbung und Tracker bremsen den Aufbau von Internetseiten. Denn im Hintergrund muss der Browser eine Vielzahl von Webservern kontaktieren und die teils aufwendigen Werbebanner und -videos sowie Tracker-Dienste laden. Da der eBlocker datensammelnde Werbung genau wie alle Tracker einer Seite herausfiltert, bauen sich Internetseiten bis zu 30 Prozent schneller auf. Angenehmer Nebeneffekt: Auch die oft störenden Anzeigen in Gratis-Apps filtert der eBlocker heraus. So lassen sich kostenlose Apps endlich auch ohne Tracking und Werbung nutzen.
  • Weniger Datenvolumen: Internetseiten mit viel Werbung lassen die Datenleitung glühen. Gerade auf mobilen Geräten frisst das kostbares Datenvolumen. Bei Tarifen mit wenig Inklusiv-Volumen sorgt eBlocker Mobile für längeres Surfvergnügen und spart so bares Geld für Zusatzpakete.
  • Mehr Möglichkeiten: Dank VPN greifen eBlocker Mobile Nutzer auch im Ausland auf deutsche Inhalte zu, die normalerweise gesperrt sind. Dies betrifft vor allem TV-Streams und Videos, aber oft auch Onlinebanking oder Shoppingportale. Darüber hinaus ist der Zugriff aufs Heimnetz möglich, beispielsweise um Fotos unterwegs vom Smartphone direkt auf die heimische Netzwerkfestplatte zu übertragen.

Für jeden eBlocker Nutzer kostenlos

Bisherige eBlocker Nutzer sind mit dem Update auf eBlockerOS 2 ab Ende August auch mobil geschützt. Die offizielle Vorstellung erfolgt auf der IFA 2018 in wenigen Wochen. Christian Bennefeld (Bild), Gründer und CEO der eBlocker GmbH, kann es kaum erwarten: „Dank eBlocker Mobile überwinden wir die Grenzen des heimischen Netzwerks und schützt nun auch umfassend die Privatsphäre mobiler Nutzer. Damit bieten wir erstmals einen universellen Schutz für sämtliche Geräte – egal, wo man sich aufhält.“

www.eblocker.com/de
Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!