Home Business Messen Koop-Messe wird als Erfolg gewertet

Koop-Messe wird als Erfolg gewertet

Benedict Kober, David Ruetz und Dr. Stefan Müller - Bild: ROBERT BERGEMANN
Benedict Kober, David Ruetz und Dr. Stefan Müller - Bild: ROBERT BERGEMANN
Nach zwei digitalen Veranstaltungen in 2021 und 2022 fand die Koop-Messe der Einkaufsverbände Expert und Euronics vom 18. bis 21. Februar 2023 erstmals physisch auf dem Messegelände Berlin statt. In Zusammenarbeit mit der Messe Berlin haben die beiden größten Verbundgruppen im Elektronikfachhandel ihre Frühjahrsmessen an einem gemeinsamen Ort, aber zu unterschiedlicher Zeit veranstaltet. Alle Aussteller, die mit beiden Kooperationen zusammenarbeiten, haben ihre Produkte und Angebote in einer gemeinsamen Koop-Halle ausgestellt. Die Aussteller, die exklusiv mit einer der Kooperationen zusammenarbeiten, waren am 18. und 19. Februar in einer eigenen Expert-Halle und am 20. und 21. Februar in einer eigenen Euronics-Halle vertreten. In ihren separaten Hallen haben Expert und Euronics ihren Gesellschaftern bzw. Mitgliedern ihre kooperationseigenen Dienstleistungen präsentiert. Am Ende der Veranstaltung werteten alle Beteiligten die diesjährige Koop als vollen Erfolg.

Insgesamt 246 Aussteller waren auf der Koop 2023 an Messeständen vertreten. Zudem wurden für die Messebesucher der beiden Kooperationen vom 22. bis 24. Februar 376 virtuelle Workshops zu 57 vielfältigen Themen angeboten, in denen es Branchen-Insights und Fortbildungsmöglichkeiten aus erster Hand gab.

Effizientes Branchenformat

„Mit der sehr guten Resonanz auf die erste physische Koop in Berlin sind wir mehr als zufrieden: Bei Expert lag die hohe Beteiligung unserer Gesellschafterbetriebe bei erfreulichen 90 Prozent und die Stimmung bei unseren Gesellschaftern war äußerst positiv“, sagt Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der Expert SE. „Durch unsere hochattraktiven Workshops konnten wir zudem virtuell eine Vielzahl an Mitarbeitern in unseren Fachgeschäften und -märkten erreichen: Über 5.000 Expertinnen und Experten haben sich für die virtuellen Workshops angemeldet. Das zeigt einmal mehr: Der Mix aus virtuell und physisch ist das Veranstaltungsformat der Zukunft. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Gesellschaftern und deren Mitarbeitern sowie bei unseren Industrie- und Dienstleistungspartnern, deren Engagement maßgeblich zum guten Gelingen beigetragen hat. Das tolle Feedback aller Beteiligten zeigt, dass wir mit der Koop ein innovatives und zukunftsfähiges Messekonzept geschaffen haben, das das Veranstaltungsportfolio der Branche sinnvoll ergänzt und die Effizienz der Frühjahrsmessen steigert. Zudem hat die Koop großes Entwicklungspotenzial: weitere Partner sind herzlich willkommen, sich uns anzuschließen.“
„Die Koop 2023 war ein Mehrfach-Erfolg: Zum ersten Mal konnte die Messe der Kooperationen physisch umgesetzt werden. Zum ersten Mal konnten wir uns im neuen Vorstandsteam bei Euronics persönlich mit unseren Mitgliedern austauschen und verbuchten bei unserer Generalversammlung eine richtungsweisende Entscheidung, die die Mitglieder mit überwältigender Mehrheit getroffen haben. Und zum ersten Mal haben wir uns wieder unbeschwert bei einer Großveranstaltung gefühlt. Wir konnten während der Pandemie viel lernen und haben gesehen, dass virtuelle Formate eine echte Bereicherung sind", resümiert Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG.
"Gleichzeitig hat der Euronics Kongress im Rahmen der Koop deutlich gezeigt, dass unsere Mitglieder und Industrie- sowie Dienstleistungspartner den Mehrwert eines persönlichen Austausches zu schätzen wissen. Zur hohen Akzeptanz der Veranstaltung, bei allen Beteiligten, führten nicht zuletzt die guten Geschäftsabschlüsse, von denen uns berichtet wurde. Gemeinsame Ideen entwickeln, Produkte anfassen und ausprobieren, bei einem Kaffee oder einem Stück frischer Pizza miteinander sprechen. Das hat uns allen gutgetan. Zum Abschluss war die Stimmung bei unserer ausgebuchten Abendveranstaltung 'Euronics Casino Royal' ausgelassen und für das humoristische Highlight sorgte der Auftritt von Atze Schröder. Mein Dank gilt allen Mitgliedern, die den Weg nach Berlin gefunden haben, um dieses tolle Messeformat mit Leben zu füllen – und unseren Partnern, die das gemeinsam mit unserem Team aus Ditzingen ermöglicht haben“, so Benedict Kober abschließend.
David Ruetz - Bild: Messe Berlin
David Ruetz - Bild: Messe Berlin
Das Fazit von David Ruetz, Senior Vice President Messe Berlin lautet: „Wer auf der Koop 2023 unterwegs war, der konnte sehen: Die Live-Premiere war ein voller Erfolg. Vier Tage lang tauschten sich im Hub27 der kooperierte Fachhandel, Hersteller und Medienschaffende intensiv miteinander aus. Die Koop-Halle gab dem neuartigem Messeformat das ideale Zuhause für Geschäftsabschlüsse und vertrauensvolle Gespräche. Wir freuen uns über das positive Feedback von Seiten der Industrie- und Dienstleistungspartner. Einige Aussteller haben bereits angekündigt, ihre Messestände im nächsten Jahr vergrößern zu wollen. Die Zeichen stehen gut, dass wir gemeinsam mit den beiden Verbundgruppen Expert und Euronics den Grundstein für eine langfristige Messezukunft gelegt haben.“

Save the date in 2024

Die Entscheidung, die Koop auch im kommenden Jahr fortzuführen und so eine langfristige Synergiemesse für die Branche zu etablieren, haben Expert, Euronics und die Messe Berlin bereits einstimmig beschlossen. Der Termin steht bereits fest: Vom 17. bis 20. Februar 2024 trifft sich die Elektronikbranche wieder zur Koop in Berlin.
Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!